Justiz: Sachsen-Anhalt und Brandenburg unterzeichnen Vertrag zur Frauenhaft

24.09.2012

Die beiden ostdeutschen Länder kooperieren künftig bei der Strafhaft für Frauen. Weibliche Gefangene aus Sachsen-Anhalt werden demnächst im Gefängnis Luckau-Duben (Dahme-Spreewald) in Brandenburg untergebracht.

An diesem Freitag unterzeichnen in Magdeburg die Justizministerin Sachsen-Anhalts Angela Kolb (SPD) und ihr Amtskollegen Volkmar Schöneburg (Linke) aus Brandenburg die entsprechende Verwaltungsvereinbarung, wie das Justizministerium in Magdeburg mitteilte. Bislang waren weibliche Gefangene aus Sachsen-Anhalt im sächsischen Chemnitz untergebracht. Diese Vereinbarung war aber nach dem Ende der Kooperation zur Sicherungsverwahrung gekündigt worden.

dpa/age/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Justiz: Sachsen-Anhalt und Brandenburg unterzeichnen Vertrag zur Frauenhaft . In: Legal Tribune Online, 24.09.2012 , https://www.lto.de/persistent/a_id/7161/ (abgerufen am: 03.07.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag