LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Richterwahl: Marc van der Woude ist neuer EuG-Prä­si­dent

30.09.2019

Die Richter am EuG haben für die nächste Amtszeit zwei neue Präsidenten gewählt. Der Niederländer Marc van der Woude steht für die kommenden drei Jahre an der Spitze des Gerichts. Savvas Papasavvas wird neuer Vizepräsident.

Das Gericht der Europäischen Union (EuG) hat zwei neue Leiter. Die Richter wählten den Niederländer Marc van der Woude für die nächste dreijährige Amtszeit zum neuen Präsidenten des Gerichts. Vizepräsident wird der Grieche Savvas Papasavvas, wie aus einer Mitteilung vom Freitag hervorgeht.

Van der Woude war zuvor bereits Vizepräsident des EuG und folgt nun Marc Jaeger, der bei der Wahl nicht mehr kandidierte. Der Jurist ist mittlerweile seit September 2010 Richter am Gericht. Er hat seit dem Jahr 2000 eine Professur an der Erasmus-Universität Rotterdam und ist Verfasser zahlreicher Veröffentlichungen. In den 90er Jahren hatte er schon beim Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaften als Rechtsreferent gearbeitet und war dort auch Mitglied des Juristischen Dienstes der Kommission.

Den freigewordenen Platz als Vizepräsident übernimmt Savvas Papasavvas. Der Rechtswissenschaftler ist seit Mai 2004 Richter am EuG. Er ist Dozent für Verfassungsrecht und war bis 2002 auch Lehrbeauftragter an der Universität von Zypern.

mgö/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Richterwahl: Marc van der Woude ist neuer EuG-Präsident . In: Legal Tribune Online, 30.09.2019 , https://www.lto.de/persistent/a_id/37909/ (abgerufen am: 24.02.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag