Nach dem Organspendeskandal: Bahr fordert stärkere Kontrollen

28.08.2012

Nach den Manipulationen bei der Vergabe von Spendeorganen will die Politik nun stärkere Kontrollen einführen. Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) hat für Dienstag die Vorsitzenden der Bundestagsfraktionen zu weiteren Beratungen eingeladen.

Bereits am Montag hatte sich der Minister mit Vertretern der Ärzte, der Krankenkassen, der Deutschen Stiftung Organtransplantation und Eurotransplant sowie der Länder getroffen. Durch mehr staatliche Aufsicht sollen Manipulationen bei der Vergabe von Organen künftig erschwert werden.

"Wir müssen Kontrolle und Aufsicht verbessern, und wir müssen Transparenz und Konsequenzen verbessern", sagte  Bahr nach dem Treffen am Montag. Verabredet wurde mit Vertretern der Länder und des Organspendewesens unter anderem, dass Landesbehörden verstärkt bei Inspektionen in den Kliniken teilnehmen können.

dpa/tko/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Nach dem Organspendeskandal: Bahr fordert stärkere Kontrollen . In: Legal Tribune Online, 28.08.2012 , https://www.lto.de/persistent/a_id/6938/ (abgerufen am: 18.07.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen