ArbG Oberhausen: Arbeit­nehmer haftet nicht für 12 ent­wen­dete Mobil­te­le­fone

29.11.2011

Die Parteien stritten über die Zahlung von restlichem Gehalt aus ihrem beendeten Arbeitsverhältnis sowie über die Verpflichtung des Arbeitnehmers, für gestohlene hochwertige Mobiltelefone Schadenersatz in Höhe von 6.040 Euro zu leisten. Mit am Dienstag bekannt gewordenem Urteil hat das ArbG den Zahlungsanträgen des Klägers entsprochen.

Der beklagte Arbeitgeber durfte nicht in zulässiger Weise gegen die Lohnansprüche des Arbeitnehmers aufrechnen, so das Arbeitsgericht (ArbG). Einen Schadenersatzanspruch hat es verneint, weil dem Kläger nur leichteste Fahrlässigkeit anzulasten sei. Im Rahmen der Grundsätze der eingeschränkten Haftung von Arbeitnehmern bestehe für diesen Grad der Fahrlässigkeit keine Ersatzpflicht (Urt. v. 24.11.2011, Az. 2 Ca 1013/11).

Geklagt hatte ein ausgebildeter Einzelhandelskaufmann, der in der Zeit vom Anfang März bis Ende Mai dieses Jahres als technischer Verkaufsberater mit einem Gehalt in Höhe von 1.200 Euro brutto bei 40 Stunden Wochenarbeitszeit in einem Handyshop beschäftigt war. Zusätzlich erhielt er noch Provisionen.

Anfang Mai wurden 12 hochwertige Mobiltelefone zu einem Wert von 6.040 Euro aus dem hinter dem Ladenlokal befindlichen Lager entwendet. Der Arbeitnehmer befand sich zu diesem Zeitpunkt in einem Verkaufsgespräch.

Der Arbeitgeber zahlte im Nachgang weder den Lohn für den Monat Mai 2011 noch die Provisionen. Im Wege der Widerklage begehrte er die Zahlung des Betrages für die entwendeten Mobiltelefone.

Dem folgten die Oberhausener Richter nicht.

tko/LTO-Redaktion

 

Mehr auf LTO.de:

AG Wiesbaden: Kein Versicherungsschutz für zurückgelassenes Handy

BGH-Urteil zu Handysperren: Ein Anschluss unter dieser Nummer

OLG Schleswig-Holstein: Handyrechnung muss bei automatischer Softwareaktualisierung nicht bezahlt werden

Zitiervorschlag

ArbG Oberhausen: Arbeitnehmer haftet nicht für 12 entwendete Mobiltelefone . In: Legal Tribune Online, 29.11.2011 , https://www.lto.de/persistent/a_id/4930/ (abgerufen am: 22.02.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag
Mitreden? Schreiben Sie uns an leserbrief@lto.de

Diesen Artikel können Sie nicht online kommentieren. Die Kommentarfunktion, die ursprünglich dem offenen fachlichen und gesellschaftlichen Diskurs diente, wurde unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit zunehmend missbraucht, um Hass zu verbreiten. Schweren Herzens haben wir uns daher entschlossen, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen.

Stattdessen freuen wir uns über Ihren Leserbrief zu diesem Artikel – natürlich per Mail – an leserbrief@lto.de. Eine Auswahl der Leserbriefe wird in regelmäßigen Abständen veröffentlicht. Bitte beachten Sie dazu unsere Leserbrief-Richtlinien.

Fehler entdeckt? Geben Sie uns Bescheid.

TopJOBS
Arbeitsrecht
Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter und Re­fe­ren­da­re (m/w/div.) für den Be­reich Ar­beits­recht

Oppenhoff & Partner, Köln

be­ruf­s­er­fah­re­nen Rechts­an­walt (m/w/d) für den Be­reich Ar­beits­recht

Bird & Bird LLP, Mün­chen

Re­fe­ren­dar (An­walts-/Wahl­sta­ti­on) (m/w/d) Ar­beits­recht

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Es­sen

Rechts­an­walt (m/w/d) Ar­beits­recht

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Ham­burg

Rechts­an­wäl­te (m/w/d)

Stein & Partner Rechtsanwälte mbB, Aa­chen

Rechts­an­wäl­te (m/w/d) Ar­beits­recht (Se­nior As­so­cia­tes)

Noerr LLP, Düs­sel­dorf

Rechts­an­wäl­te (m/w/d) mit Be­ruf­s­er­fah­rung für den Be­reich Ar­beits­recht

BRL BOEGE ROHDE LUEBBEHUESEN, Ham­burg

Re­fe­rent (m/w/d) Kon­zern­da­ten­schutz na­tio­nal (BDSG/DSV­GO)

Rolls-Royce Power Systems AG, Fried­richs­ha­fen

Rechts­an­walt (m/w/d) im Be­reich Em­p­loy­ment & Be­ne­fits

Mayer Brown LLP, Frank­furt/M.

Neueste Stellenangebote
Voll­ju­rist/ Rechts­an­walt (w/m/d) als Se­nior Con­sul­tant Da­ta Pro­tec­ti­on & In­hou­se Coun­sel Schwer­punkt IT/ Ver­trags Recht
Re­fe­ren­dar (w/m) Ban­ken, Ver­si­che­rungs und In­vest­ment­recht
Voll­ju­rist/Syn­di­kus­rechts­an­walt (m/w/d) mit Schwer­punkt Ar­beits­recht und Gre­mi­en­ar­beit
Voll­ju­rist (m/w/d) Ar­beits­recht
Syn­di­kus­rechts­an­walt (w/m) Ar­beits­recht
Rechts­an­walt (m/w) für Im­mo­bi­li­en­recht
Re­fe­ren­dar Ar­beits­recht für ei­ne Wahl­sta­ti­on (w/m/d)