LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Best Lawyers 2013: Rangliste der bekanntesten Anwälte

13.06.2013

Bei 160.000 zugelassenen Anwälten fällt die Wahl des Rechtsbeistandes schwer. Neben diversen Anwaltsverzeichnissen im Internet hilft häufig auch ein guter Ruf. Der Verlag Best Lawyers hat für das Handelsblatt deutsche Juristen gefragt, welche Kollegen sie empfehlen würden und eine Liste erstellt.

Best Lawyers fragte die teilnehmenden Anwälte, auf welchen Kollegen sie verweisen würden, wenn sie selbst das Mandat nicht übernehmen könnten.

Am Ende haben es rund 1.300 Juristen in 60 Rechtsgebieten auf die Liste geschafft. Am besten schnitten die Anwälte von Hengeler Mueller ab, die 132 mal empfohlen wurden. Auf den Plätzen zwei und drei folgen die Juristen von Freshfields Bruckhaus Deringer (127) und Gleiss Lutz (106).

Die Kanzleien Clifford Chance und Hogan Lovells belegten die Plätze vier und fünf.

tko/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Best Lawyers 2013: Rangliste der bekanntesten Anwälte . In: Legal Tribune Online, 13.06.2013 , https://www.lto.de/persistent/a_id/8916/ (abgerufen am: 06.08.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag
Kommentare
  • 13.06.2013 09:41, warlord

    So so! Die besten Anwälte also. Die sind so gut, dass sie ich mit dem Titel "best lawyers" schmücken dürfen. So klasse, dass die Rechtsgebiete auf Englisch benannt werden. Und alle komischerweise aus (Groß)kanzleien, die im Handelsblatt Werbung schalten. Welche Kriterien werden angesetzt? Rein wirtschaftliche.

    Ist nicht der Anwalt, der nach jahrelangem zähen Kampf mit der Rentenversicherung einen höheren Grad der Behinderung für seinen Mandanten erreicht, schlechter? Oder ist die Anwältin, die mit viel Herzblut (und wenige Gebühren) einem alten Mütterchen aus einem aufgeschwatzten Abo hilt, weniger wert? Die Liste der Beispiele ist unendlich lang.

    Ziemlich ärgerlich für die kleineren Kanzeleien und Einzelkämpfer.

    • 13.06.2013 18:12, Boutique-Anwalt

      Das nur Großkanzleien genannt werden ist nicht korrekt. Beispielsweise im IT-Recht sind auch einige Boutiquen dabei, die sicherlich keine Anzeigen im Handelsblatt kaufen. Und es geht ja nun mal um Wirtschaftsanwälte. Deshalb gibt es auch einige Rechtsgebiete (wie z.B. Verkehrsrecht) gar nicht, obwohl es dort sicherlich auch sehr gut Anwälte gibt.

    • 13.06.2013 18:58, Interested

      Warlord,

      The lawyers are ranked by Best Lawyers (http://www.bestlawyers.com), and they only publish the areas relevant to their readership.

      The ranking is based on independent polling of professionals in the same practice. You can read the methodology here: http://www.bestlawyers.com/About/MethodologyBasic.aspx. And if you believe anyone worthy has been left off, they take nominations year-round here: http://www.bestlawyers.com/Downloads/NomForms/INTL_NOM.pdf