Leserbriefe an LTO: Zum Kar­ne­val­s­prinzen, zu Parität und einem ums­trit­tenen Gast­bei­trag

08.03.2019

Die Forderungen nach einem Paritätsgesetz im Bund sorgen immer noch für Diskussionsstoff. Doch in den vergangenen Tagen dominierte vor allem ein Gastbeitrag zum BGH-Hinweisbeschluss Ihre Zuschriften und Kommentare.

Hier finden Sie nun mal wieder eine kleine Auswahl von Leserbriefen, die uns in den vergangenen Tagen erreicht haben. Wichtig ist uns diese Veröffentlichung vor allem, weil wir einen Gastbeitrag im Kontext des Dieselskandals veröffentlicht haben, dessen Inhalt zwar völlig untadelig ist, der aber als Lobbyismus angesehen werden könnte. Dafür entschuldigen wir uns ausdrücklich.

Die Auswahl an veröffentlichten Leserbriefen ist subjektiv und nicht repräsentativ für das Leserecho, das Sie weiterhin auch bei Facebook sowie Twitter finden. Wir nehmen ausdrücklich auch kritische Reaktion auf, konnten aber auch in dieser Woche vieles nicht berücksichtigen. Viele Zuschriften sind nicht rechtlicher Natur und/oder tragen nichts zur fachlichen Debatte bei. Einige Post konnten wir auch nicht veröffentlichen, weil Sie uns nicht mit Klarnamen geschrieben haben - schade. Unsere Leserbrief-Richtlinien finden Sie hier.

Zitiervorschlag

Leserbriefe an LTO: Zum Karnevalsprinzen, zu Parität und einem umstrittenen Gastbeitrag . In: Legal Tribune Online, 08.03.2019 , https://www.lto.de/persistent/a_id/34287/ (abgerufen am: 23.03.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag
Mitreden? Schreiben Sie uns an leserbrief@lto.de

Diesen Artikel können Sie nicht online kommentieren. Die Kommentarfunktion, die ursprünglich dem offenen fachlichen und gesellschaftlichen Diskurs diente, wurde unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit zunehmend missbraucht, um Hass zu verbreiten. Schweren Herzens haben wir uns daher entschlossen, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen.

Stattdessen freuen wir uns über Ihren Leserbrief zu diesem Artikel – natürlich per Mail – an leserbrief@lto.de. Eine Auswahl der Leserbriefe wird in regelmäßigen Abständen veröffentlicht. Bitte beachten Sie dazu unsere Leserbrief-Richtlinien.

Fehler entdeckt? Geben Sie uns Bescheid.

TopJOBS
Rechts­an­wäl­tin (w/d/m) Com­pe­ti­ti­on Li­ti­ga­ti­on

Hausfeld, Düs­sel­dorf und 1 wei­te­re

Rechts­an­wäl­tin­nen und Rechts­an­wäl­te als Pro­jekt­ju­ris­tin­nen und Pro­jekt­ju­ris­ten be­fris­tet auf ein Jahr / deut­sch­land­weit

Kapellmann und Partner, Ber­lin und 2 wei­te­re

Rechts­an­wäl­te (m/w/d) Ver­triebs­recht

Noerr LLP, Ham­burg

Rechts­an­wäl­te (m/w/d) Zi­vil -und Han­dels­recht

Noerr LLP, Mün­chen

Rechts­an­walt (m/w/d) Li­ti­ga­ti­on (öf­f­ent­li­ches Recht) & Re­gu­lato­ry (Me­di­en, TK, On­li­ne, Gam­b­ling)

DLA Piper UK LLP, Ham­burg

Rechts­an­walt (m/w/di­vers) für den Be­reich Zi­vil­pro­zess und Schieds­ge­richts­bar­keit (Li­ti­ga­ti­on)

Osborne Clarke Rechtsanwälte Steuerberater, Köln und 1 wei­te­re

wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter (m/w/x) im Be­reich Health­ca­re

CLIFFORD CHANCE Germany, Düs­sel­dorf

An­wäl­te im Zi­vil- und Zi­vil­ver­fah­rens­recht (m/w/d)

Schlünder Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Hamm (West­fa­len)

Rechts­an­walt (m/w/di­vers) im Be­reich Cor­po­ra­te / Mer­gers & Ac­qui­si­ti­ons (M&A)

Osborne Clarke Rechtsanwälte Steuerberater, Köln

Rechts­an­walt (m/w/d) Pri­va­te Cli­ents

Flick Gocke Schaumburg, Frank­furt/M.

Neueste Stellenangebote
Voll­ju­rist (m/w/d) mit Schwer­punkt Ge­werb­li­cher Rechts­schutz
Rechts­an­walts­fach­an­ge­s­tell­ter oder Kauf­mann für Büro­ma­na­ge­ment (m/w/d)
Nach­wuch­sin­ge­nieur (m/w/d) für das Ver­trags­ma­na­ge­ment
Pro­dukt­ver­ant­wort­li­cher (w/m/d) Cli­ent­Be­trieb Po­li­zei Sach­sen­An­halt
Le­gal Coun­sel / Syn­di­kus­rechts­an­walt / Wirt­schafts­ju­rist (m/w/d)
Mit­ar­bei­ter (m/w/d) als Lei­tung Recht
Group Con­tract Ma­na­ger (all gen­ders) EMEA HQ Le­gal & Com­p­li­an­ce
An­wäl­te im Zi­vil- und Zi­vil­ver­fah­rens­recht (m/w/d)