LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Präsidentenbeleidigung: Tür­ki­sches Gericht fer­tigt Gollum-Gut­achten an

03.12.2015

Ein türkisches Gericht hat eine Expertenkommission mit einer Charakteranalyse der Filmfigur Gollum beauftragt. Sie soll herausfinden, ob der Vergleich von Präsident Erdogan mit Gollum eine strafbare Beleidigung darstellt.

Der Charakter Gollum aus dem Herrn der Ringe ist zumindest äußerlich nicht der vorteilhafteste Vergleichspartner. Er spielt jedoch eine zentrale und von moralischen Ambivalenzen geprägte Rolle in Tolkiens Epos. Seine leidvolle und von innerem Ringen bestimmte Geschichte beschäftigt nun ein türkisches Gericht.

Weil der türkische Arzt Dr. Bilgin Çiftçi ein Bild twitterte, auf dem er verschiedene Gesichtsausdrücke des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan und passende Mimik des Herr der Ringe Charakters Gollum gegenüberstellte, wurde aus dem Türkischen Institut für öffentliche Gesundheit (THSK) geworfen; nun droht ihm auch eine Haftstrafe wegen Präsidentenbeleidigung.

Internet-meme Erdogan

Wie die türkische Zeitung Today’s Zaman berichtet, muss ein Gericht klären, ob der Vergleich eine Beleidigung ist. Auf die Frage des Verteidigers, ob der Richter die Herr der Ringe Trilogie eigentlich gesehen hätte, musste dieser zugeben, nur Teile daraus zu kennen. Das Gericht beschloss daraufhin, eine Expertenkommission mit der Untersuchung der Frage zu beauftragen, ob Gollum ein positiver oder negativer Charakter ist, und ob ein Vergleich mit ihm eine Beleidigung sein kann.

Çiftçi behauptet, Gollum sei kein böser Charakter und das Bild habe niemanden beleidigt. Die Kommission, bestehend aus zwei Wissenschaftlern, zwei Verhaltenspsychologen und einem Experten für Film- und Fernsehproduktionen, hat nun bis Februar Zeit ein Charakterprofil von Gollum anzufertigen. Das Gericht will auf Grundlage des Gutachtens über die Strafbarkeit von Çiftçi entscheiden.

acr/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Präsidentenbeleidigung: Türkisches Gericht fertigt Gollum-Gutachten an . In: Legal Tribune Online, 03.12.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/17744/ (abgerufen am: 26.05.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag
Kommentare
  • 03.12.2015 14:49, Holger Barth

    "Der Mensch ist gut und böse zugleich, und das wird wahrscheinlich auch so bleiben."
    Helmut Schmidt

  • 05.12.2015 21:34, Rumpf

    In 1,5 Jahren hat Erdogan 900 Strafanzeigen wegen Beleidigung erstattet. Fast alle schaffen es in die Hauptverhandlung. Das Prädikat "Staatsmann" wird der offenkundig völlig humorlose türkische Staatspräsident damit vermutlich auf immer verspielt haben. Aber vielleicht bekommen wir ja endlich die lang erwartete wissenschaftliche Studie über Leben und Sterben des Fabelwesens Gollum. Seinen Schöpfer können wir leider nicht mehr befragen. Und es fehlt mir die Phantasie zu entscheiden, welcher Wissenschaftszweig hier zu Wort kommen soll ...

  • 07.12.2015 08:55, RDA

    Gollum sieht aus, wie jemand, der mal einen Briefumschlag mit einer "Spende" über 100.000 DM in seine Schreibtisch "vergessen" hat.

  • 09.12.2015 14:20, Gast

    Ja, klasse, das muss jetzt echt mal gerichtlich geklärt werden: War Gollum ein Guter oder ein Böser. Allerdings hat die Frage offenkundig von grundsätzliche Bedeutung und sollte daher höchstrichterliche Klärung erfahren.

    Bei der Gelegenheit sollte dann allerdings auch geklärt werden: (1.) ob das Land Gondor wirklich zu den Guten gehört oder deren Rolle nicht vielmehr als ambivalent zu qualifizieren ist, sprich: ob Saurons Krieg völkerrechtlich nicht eventuell als antizipierte Notwehr zu qualifizieren ist, (2.) ob Orks taugliche Träger von Grund- bzw. Menschenrechten sind sowie (3.) ob die Armee der Toten im 3. Teil der Reihe nicht unverhältnismäßig stark dargestellt wird.

    Was für ein Schwachsinn... vor deutschen Gerichten undenkbar.

  • 19.04.2016 12:18, Frank1963

    Ein Gericht sollte mal klären ob die Regierungen wirklich gut zum eigenen Volk sind.
    Selbst der dümmste Puffmusiker weiß doch schon das Gerichte so unabhängig sind wie der Säugling von seiner Mama.
    Die denken wohl immernoch das wir alles glauben werden!?!?
    Diese Vollhonks...
    Frank1963

Mitreden? Schreiben Sie uns an leserbrief@lto.de

Eine Auswahl der Leserbriefe wird in regelmäßigen Abständen veröffentlicht. Bitte beachten Sie dazu unsere Leserbrief-Richtlinien.