LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Ex-Diktator gegen Ex-NY-Bürgermeister: Manuel Noriega will in "Call of Duty" kein Mörder sein

25.09.2014

Panamas ehemaliger Machthaber wehrt sich gegen seine Darstellung in dem Computerspiel "Call of Duty". Besonders stört er sich daran, als "Entführer, Mörder und Staatsfeind" charakterisiert zu werden. Mit New Yorks Ex-Bürgermeister Giuliani hat die beklagte Spielefirma sich nun namhaften Rechtsbeistand besorgt.

Die Macher des weltweit beliebten Kriegsspiels "Call of Duty" haben in der schon 2012 erschienenen Ausgabe "Black Ops 2" eine Spielfigur integriert, die dem ehemaligen Machthaber Panamas, Manuel Noriega, verdächtig ähnlich sieht.

Der Anfang 1990 von den USA festgenommene Noriega will genau das aber nicht dulden und hat nach einem Bericht des US-Nachrichtendienstes "Courthouse News Service" Klage gegen die Spielefirma Actvision-Blizzard vor einem Gericht in Los Angeles eingereicht. Nicht nur, dass man sein Abbild ohne Erlaubnis verwendet habe, stört den mittlerweile in Panama Inhaftierten. Ein Dorn im Auge sei ihm die Darstellung als Mörder, Kidnapper und Staatsfeind. Wie hoch seine Schadensersatzforderung ist, ist nicht bekannt.

Die beklagte Firma kann nun auf namhafte Unterstützung zurück greifen. Der ehemalige New Yorker Bürgermeister Rudolph Giuliani vertritt Activision in der Angelegenheit. Der Jurist, in dessen Amtszeit als Bürgermeister die Terroranschläge vom 11. September 2001 fielen, reagierte bereits auf die Klage Noriegas. In einer Pressemitteilung von Activision-Blizzard vertritt Giuliani die Auffassung, die in Rede stehenden Spielszenen seien vom Recht auf freie Meinungsäußerung gedeckt.

Manuel Noriega wurde 1992 von einem US-Gericht wegen Drogenhandels, Schutzgelderpressung und Verschwörung verurteilt. Von 1983 bis Ende 1989 regierte er als Machthaber das mittelamerikanische Panama.

Zitiervorschlag

Ex-Diktator gegen Ex-NY-Bürgermeister: Manuel Noriega will in "Call of Duty" kein Mörder sein . In: Legal Tribune Online, 25.09.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/13314/ (abgerufen am: 28.03.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag