LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Meistgeklickt in Kurioses 2014: Schräge Gesetze, Schönheitsreparaturen und Sexting

28.12.2014

3. Schräge Gesetze - Versehentlich verheiratet und der Führer war nie weg

Die Bienen-Paragraphen im BGB kennt jeder. Aber die deutsche Gesetzeslandschaft birgt viel Schrägeres, wie Arnd Diringer auf Platz 3 zeigt. Zum Beispiel eine Laus mit eigener Verordnung, Tipps und Tricks nach versehentlicher Hochzeit und Eigentümliches zu Adolf Hitler.

 

2. Beweisaufnahme nach Sexting - US-Polizei will erigierten Penis von 17Jährigem fotografieren

Auf Platz 2 schafft es der bereits erwähnte US-Justizfall, der selbst als Aprilscherz zu absurd wäre: Wie die Washington Post im Juli berichtete, plante die Polizei in Manassas, Virginia, ein Foto vom erigierten Penis eines 17-jährigen Angeklagten anzufertigen, um dies mit Nacktaufnahmen abzugleichen,  die er einer 15-Jährigen per Smartphone zugeschickt haben soll. Notfalls sollte dem Jugendlichen dazu sogar Viagra eingeflößt werden.

1. Überraschendes Grundsatzurteil - BGH klärt Fragen zu Schönheitsreparaturen ein für alle Mal

Mit sicherem Vorsprung erreicht der Artikel über ein Grundsatzurteil des BGH den ersten Platz. Wir hatten darüber berichtet, dass nun sämtliche früheren, gegenwärtigen und zukünftigen Rechtsfragen zu Schönheitsreparaturen beantwortet seien, da es auf Besonderheiten des Einzelfalls nicht mehr ankäme und eine Interessenabwägung keinesfalls geboten sei. Das Veröffentlichungsdatum ist natürlich reiner Zufall.

Zitiervorschlag

Meistgeklickt in Kurioses 2014: Schräge Gesetze, Schönheitsreparaturen und Sexting . In: Legal Tribune Online, 28.12.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/14213/ (abgerufen am: 03.12.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag