Gericht in Kolumbien kippt Verbot: Schnäuzer für alle

21.11.2014

Das höchste Verwaltungsgericht in Kolumbien hat eine 17 Jahre alte Regelung für Polizisten aufgehoben, nach der nur Beamte eines bestimmten Ranges einen Schnauzbart tragen dürfen. Das verletze das Recht auf freie Persönlichkeitsentfaltung.

In Kolumbien dürfen nun auch "einfache" Polizisten einen Oberlippenbart tragen. Was bisher nur ranghohen Beamten vorbehalten war, ist nun für alle möglich. Der kolumbianische Staatsrat, das höchste Verwaltungsgericht des Landes, hat eine interne Regelung aufgehoben. Das melden mehrere Nachrichtenagenturen.

Demnach stelle das "Schnäuzer-Verbot" eine willkürliche Diskriminierung dar und verletze das Gleichheitsgebot und das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit. Den Berichten zufolge ist die Regel aber schon bereits am vergangenen Sonntag gekippt worden.

una/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Gericht in Kolumbien kippt Verbot: Schnäuzer für alle . In: Legal Tribune Online, 21.11.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/13886/ (abgerufen am: 06.10.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag