Willkie Farr & Gallagher: Partn­er­zu­gang für die Restruk­tu­rie­rungs­praxis

21.04.2021

Wolfram Prusko, derzeit Partner bei Kirkland & Ellis, schließt sich Willkie Farr & Gallagher an. Er wird Partner im Frankfurter Büro der Sozietät.

Wolfram Prusko

Dr. Wolfram Prusko arbeitet seit fast acht Jahren bei Kirkland & Ellis, 2016 wurde er zum Partner ernannt. Davor war er über vier Jahre bei Shearman & Sterling tätig. Zum Mai wechselt der Anwalt zu Willkie Farr & Gallagher, wo er von Frankfurt aus als Partner im Bereich Restrukturierung beraten soll.

Prusko vertritt laut einer Mitteilung von Willkie Investoren, Schuldner und Gläubiger bei grenzüberschreitenden insolvenznahen Transaktionen, Restrukturierungen sowie in Insolvenzverfahren. Besondere Erfahrung habe er bei Restrukturierungen im Immobilien- und Bankensektor.

Mit Pruskos Zugang könne die Sozietät die bestehenden Mandanten nun auch in Deutschland in Restrukturierungssituationen betreuen und nach weiteren Möglichkeiten in diesem wachsenden Marktsegment Ausschau halten, so Georg Linde, der das Frankfurter Büro von Willkie leitet.

ah/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Willkie Farr & Gallagher: Partnerzugang für die Restrukturierungspraxis . In: Legal Tribune Online, 21.04.2021 , https://www.lto.de/persistent/a_id/44776/ (abgerufen am: 19.09.2021 )

Infos zum Zitiervorschlag