White & Case: Allianz Renewable Energy Fund kauft Onshore-Windparks

10.11.2014

Verkäufer der Windparks ist der DIF Renewable Energy Fund. White & Case hat den Allianz Renewable Energy Fund (AREF) beim Kauf des Portfolios beraten. 

Thomas Flatten

Die insgesamt neun Onshore-Windparks haben eine Gesamtkapazität von rund 57 Megawatt. Sie befinden sich in den Bundesländern Sachsen-Anhalt, Sachsen, Hessen, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern.

Der Vollzug der Transaktion unterliegt noch der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden. 

Beteiligte Personen

White & Case für AREF

Dr. Thomas Flatten (Federführung; Bank Finance, Partner), Dr. Andreas Wieland (M&A, Local Partner, beide Frankfurt), Dr. Stefan Feuerriegel (Real Estate, Partner), Dr. Börries Ahrens (Antitrust, Partner, beide Hamburg), die Counsels Alexander Born (Tax) und Ralph Busch (Project Finance) sowie die Local Partner Marietta Lienhard (Investment Funds), Dr. Florian Sander (Real Estate), Dr. Florian-Alexander Wesche (Energy) und Daniel Baierlein (Bank Finance). Unterstützt wurden sie von den Associates Dr. Jan Ole Eichstädt (M&A/Corporate), Claudia Wolf und Sven-Christoph Riepke (beide Real Estate) sowie Dr. Tobias Woltering (Energy) und Ioannis Thanos (Antitrust).

Beteiligte Kanzleien

Quelle: White & Case

Zitiervorschlag

White & Case: Allianz Renewable Energy Fund kauft Onshore-Windparks . In: Legal Tribune Online, 10.11.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/13759/ (abgerufen am: 05.02.2023 )

Infos zum Zitiervorschlag