LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Wegen guter Wirtschaftslage: Zahl der Unternehmensinsolvenzen sinkt weiter

15.04.2015

Die gute Konjunktur beschert den Insolvenzverwaltern geringere Fallzahlen. Im Januar dieses Jahres haben 1.739 Unternehmen Insolvenz angemeldet, das sind 15,4 Prozent weniger als im Januar 2014, wie das Statistische Bundesamt meldet. Die Zahl der Insolvenzen geht seit Jahren zurück, und nach Einschätzung des Verbands Insolvenzverwalter Deutschlands wird dieser Trend zumindest 2015 noch anhalten.

Im Dezember 2014 hatte es zwar einen Anstieg der Unternehmensinsolvenzen gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat (+8,1%) gegeben. Davor waren aber seit November 2012 mit Ausnahme des Septembers 2014 (+2,7%) im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat nur Rückgänge registriert worden.

Am häufigsten gingen Unternehmen aus dem Baugewerbe und dem Handel in die Insolvenz. Im Januar verzeichneten die Amtsgerichte 298 Fälle in der Baubranche und 297 Insolvenzanträge von Unternehmen des Handels. 202 Insolvenzanträge gab es im Wirtschaftsbereich Erbringung von freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen.

Die voraussichtlichen Forderungen der Gläubiger beliefen sich nach Angaben der Amtsgerichte im Januar 2015 auf rund 1,2 Milliarden Euro, im Vorjahresmonat hatten sie noch bei 2,6 Milliarden Euro gelegen.

"Die weiterhin rückläufigen Insolvenzzahlen spiegeln die durch einen starken Export beflügelte Konjunktur wider", meint Insolvenzverwalter Dr. Christoph Niering, Vorsitzender des Berufsverbandes der Insolvenzverwalter VID. Nach Einschätzung des Verbandes wird sich diese Entwicklung aufgrund der günstigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und der durch die EZB verfolgten Politik des billigen Geldes zumindest in diesem Jahr fortsetzen.

Quelle: aha/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Wegen guter Wirtschaftslage: Zahl der Unternehmensinsolvenzen sinkt weiter . In: Legal Tribune Online, 15.04.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/15238/ (abgerufen am: 25.08.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag