vangard: Neue Part­nerin kommt von Beiten Burk­hardt

08.01.2018

Zum Jahreswechsel hat die Arbeitsrechtskanzlei vangard ihren Berliner Standort mit der Partnerin, Katja Hinz verstärkt. Sie kommt von Beiten Burkhardt, wo sie Salary Partnerin war.

Katja Hinz

Katja Hinz arbeitet seit 2007 als Rechtsanwältin und berät im Individual- und Kollektivarbeitsrecht. Ihr Schwerpunkt ist die Prozessführung, wobei sie auf Verfahren zu sexueller Belästigung und Diskriminierung spezialisiert ist. Weitere Tätigkeitsfelder sind die Um- oder Restrukturierung von Unternehmen und die Beratung von Start-ups und Venture Capitals.

Bevor sie zu vangard kam, arbeitete Hinz für die Arbeitsrechtskanzlei Kliemt & Vollstädt (heute: Kliemt.Arbeitsrecht) und zuletzt für Beiten Burkhardt, wo sie Salary-Partnerin war.

Neben Katja Hinz wechselte auch Vivien Pawloff zu vangard; sie kommt von Kliemt. Damit arbeiten nun 38 Arbeitsrechtler bei Vangard.

ah/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

vangard: Neue Partnerin kommt von Beiten Burkhardt . In: Legal Tribune Online, 08.01.2018 , https://www.lto.de/persistent/a_id/26347/ (abgerufen am: 19.10.2018 )

Infos zum Zitiervorschlag
Kommentare
Neuer Kommentar