Freshfields Bruckhaus Deringer: Team­viewer sichert sich Kre­dit­linie

08.08.2022

Teamviewer schließt zur Refinanzierung bestehender Verbindlichkeiten eine an ESG-Vorgaben gekoppelte Kreditlinie ab. Freshfields Bruckhaus Deringer berät das Unternehmen.

Das in Göppingen ansässige, börsennotierte Software-Unternehmen Teamviewer hat eine Kreditlinie mit einem Volumen von 600 Millionen Euro abgeschlossen.

Die Konsortialfinanzierung ist erstmals mit bestimmten ESG-Vorgaben verknüpft. Mit der aktuellen Finanzierung möchte das Unternehmen seine Geschäftsentwicklung weiter vorantreiben. Sie dient unter anderem auch der Refinanzierung von bereits vorhandenen Verbindlichkeiten.

Michael JosenhansZu rechtlichen Aspekten der Finanzierungsmaßnahme ließ sich Teamviewer von Freshfields Bruckhaus Deringer beraten.

Das Unternehmen zählt schon seit Längerem zu den Mandantinnen und Mandanten der Wirtschaftskanzlei.

Freshfields begleitete unter anderem den Börsengang von Teamviewer im Jahr 2019 sowie nachfolgende Aktienplatzierungen des Finanzinvestors Permira.

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Personen

Freshfields Bruckhaus Deringer für Teamviewer:

Dr. Michael Josenhans (Partner, Finanzierung, Frankfurt)

Alexander Pospisil (Counsel, Finanzierung, Frankfurt)

Laura Korndörfer (Associate, Finanzierung, Frankfurt)

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Freshfields Bruckhaus Deringer: Teamviewer sichert sich Kreditlinie . In: Legal Tribune Online, 08.08.2022 , https://www.lto.de/persistent/a_id/49260/ (abgerufen am: 04.10.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag