Studie zeigt Defizite in Unternehmen auf: Kaum Fort­schritte bei Ink­lu­sion und Diver­sität

26.11.2021

Ähnlich wie beim Thema Umweltschutz, wo das Phänomen als Greenwashing bekannt ist, bleibt es auch in Sachen Inklusion und Diversität in Unternehmen oft bei schönen Worten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Baker McKenzie.

900 Führungskräfte international tätiger Unternehmen wurden im Rahmen der Studie “Insights from Global Employment Leaders” von Baker McKenzie auch zu den Anstrengungen hinsichtlich Inklusion und Diversität (I&D) befragt. Das Ergebnis ist ernüchternd: Bemühungen seien erkennbar, die Fortschritte aber weiterhin überschaubar.

Zwar seien 92 Prozent der Befragten der Meinung, dass I&D-Programme Wirksamkeit entfalten, dabei liege die Priorität allerdings weiterhin im Bereich der generellen Sensibilisierung und bei Maßnahmen in den Führungsetagen. Auch ein zunehmender Druck seitens der Stakeholder, weiter und schneller voranzukommen, verfehle bislang seine Wirkung.

71 Prozent der deutschen Umfrage-Teilnehmenden sind der Meinung, dass ihr Unternehmen mehr Engagement zeigen könnte, um Daten und Ressourcen dazu einzusetzen, wirkungsvollere Maßnahmen im Bereich I&D zu ergreifen. Dazu passt die Aussage der Studie, wonach 41 Prozent das Kriterium Vielfalt an den Neueinstellungen beziehungsweise Kandidatinnen und Kandidaten für Neueinstellungen festmachen. Der Status Quo, also die aktuelle Zusammensetzung der Belegschaft, wird gern außen vor gelassen.

Veränderung gern, aber bitte kostenlos

Eine Ursache für die zaghaften Fortschritte mag in der Finanzierungsbereitschaft zu finden sein. Gerade einmal 0,046 Prozent ihres Umsatzes geben deutsche Unternehmen der Studie zufolge für Initiativen und Schulungen rund um Inklusion und Diversität aus. Lieber setzt man auf Ermunterungen und die Förderung einer Diskussionskultur - was sich beides in aller Regel nicht auf der Kostenseite bemerkbar macht.

“Speak up” heißt das Schlagwort, mit dem man sich in vielen Unternehmen zufrieden gibt. Bleibt es allerdings bei Phrasen, Arbeitskreisen und in die Zukunft gerichteten Bekundungen, sind die Chancen hoch, dass kommende Studien ähnliche Ergebnisse liefern werden wie diese.

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Studie zeigt Defizite in Unternehmen auf: Kaum Fortschritte bei Inklusion und Diversität . In: Legal Tribune Online, 26.11.2021 , https://www.lto.de/persistent/a_id/46743/ (abgerufen am: 20.01.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag