SNP Schlawien: Neuer Partner wech­selt von Biono­rica

16.01.2023

SNP Schlawien erweitert das Beratungsangebot in den Bereichen Medizin-, Pharma- und Wettbewerbsrecht. Rupert Weinzierl, zuletzt bei Bionorica tätig, schließt sich der Kanzlei als Partner an.

Das Team am Stuttgarter Standort von SNP Schlawien zählt seit Jahresbeginn mit Dr. Rupert Weinzierl einen weiteren Partner. Weinzierl begleitet alle gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen im Gesundheitsbereich ab der Gesellschaftsgründung. Weitere Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Bereich des Handels- und Vertriebsrechts sowie des Markenrechts. 

Der 48-jährige berät Unternehmen, Ärzte sowie Apotheker strategisch und begleitet seine Mandanten in Fragen des Arzneimittel-, Lebensmittel- oder Kosmetikrechts. Zu seinem Beratungsspektrum gehören zudem das allgemeine Zivilrecht sowie die (Prozess)Vertretung von Einzelpersonen oder Unternehmen im In- und Ausland.

Vor seinem Einstieg bei SNP Schlawien war Weinzierl bei dem Pharmaunternehmen Bionorica, Hersteller von unter anderem Sinupret und Bronchipret, sowie der Kanzlei Lieb Rechtsanwälte tätig.

Mit dem Zugang des neuen Partners unterstreicht die Kanzlei die Ambitionen zum Ausbau der Beratung auf dem Gebiet des Medizin- und Pharmarechts. Für das Ende des laufenden Quartals hat SNP Schlawien zudem eine weitere Verstärkung für die Stuttgarter Niederlassung in Aussicht gestellt. Das Team um Martina Richter wird um eine Associate ergänzt.

sts/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

SNP Schlawien: Neuer Partner wechselt von Bionorica . In: Legal Tribune Online, 16.01.2023 , https://www.lto.de/persistent/a_id/50764/ (abgerufen am: 06.02.2023 )

Infos zum Zitiervorschlag