LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

SNP Schlawien / P+P Pöllath + Partners: Xing kauft zweimal zu

19.07.2017

Das Karrierenetzwerk Xing hat innerhalb kurzer Zeit zwei Unternehmen übernommen. Es erwarb das Netzwerk InterNations und die Recruiting-Firma Prescreen. SNP Schlawien und P+P Pöllath + Partners beraten rechtlich.

InterNations ist ein Netzwerk für Menschen, die im Ausland leben und arbeiten, sogenannte Expats. Es hat 2,7 Millionen Mitglieder und ist in 390 Städten präsent. Xing bezahlt nach eigenen Angaben einen Basiskaufpreis von rund zehn Millionen Euro für InterNations. Werden bis 2020 gewisse operative Ziele erreicht, kann ein Earn Out zwischen acht und 20 Millionen Euro erzielt werden. Die Gründer Malte Zeeck und Philipp von Plato bleiben weiterhin im Unternehmen. P+P Pöllath + Partners hat die Verkäufer bei der Transaktion beraten.

Für das Berliner Unternehmen Prescreen sowie deren Tochtergesellschaft Prescreen International mit Sitz in Wien bezahlt Xing einen Basiskaufpreis von 17 Millionen Euro. Er kann sich bis 2020 um Earn-Out-Zahlungen zwischen fünf und zehn Millionen Euro erhöhen. Prescreen entwickelt Recruiting-Software und Bewerbermanagement-Systeme. Es soll als eigenständiges Unternehmen innerhalb der Xing-Gruppe bestehen bleiben und mit den vorhandenen E-Recruiting-Produkten von Xing verbunden werden.

SNP Schlawien hat die Gesellschafter von Prescreen mit einem Team um Dr. Christian Ostermaier bei der Veräußerung beraten. Die Beratung umfasste die gesellschaftsrechtliche Begleitung der Transaktion einschließlich der Gestaltung des Transaktionsvertrages.

Die Xing AG betreibt das Karrierenetzwerk Xing, das mit rund zwölf Millionen Mitgliedern als das größte im deutschsprachigen Raum gilt. Zur Gruppe gehört auch die Jobsuchmaschine Jobbörse.com und kununu, eine Plattform für Arbeitgeberbewertungen.

ah/LTO-Redaktion

Beteiligte Personen

SNP Schlawien für Prescreen:

Dr. Christian Ostermaier, Corporate/M&A, München

Christiane Janta, Corporate/M&A, München

Maximilian Greger, Geistiges Eigentum/IT, München

 

Arnold Rechtsanwälte für Prescreen:

Dr. Nikolaus Arnold, Corporate, Wien

 

P+P Pöllath + Partners für die Verkäufer (InterNations-Deal):

Christian Tönies LL.M., Partner, Federführung, M&A/VC, München/Berlin

Dr. Nico Fischer, Partner, Steuerrecht, München

Minkus Fischer LL.M., Senior Associate, M&A/VC, München

Dr. Sebastian Gerlinger, Associate, M&A/VC, Berlin

Dr. Georg Seitz, Associate, VC, München

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

SNP Schlawien / P+P Pöllath + Partners: Xing kauft zweimal zu . In: Legal Tribune Online, 19.07.2017 , https://www.lto.de/persistent/a_id/23501/ (abgerufen am: 27.09.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag