Shearman & Sterling: Inhou­se­ju­rist kommt als Of Counsel

10.05.2021

Patrick Wolff, ehemaliger General Counsel und Chief Compliance Officer des Energie-Unternehmens Uniper, hat sich als Of Counsel Shearman & Sterling angeschlossen.

Patrick Wolff

Dr. Patrick Wolff wechselte zum Mai als Of Counsel ins Münchener Büro von Shearman & Sterling. Er war seit 2016 bei Uniper in Düsseldorf tätig, zuletzt als Executive Vice President, General Counsel und Chief Compliance Officer.

Bei Uniper leitete Wolff den globalen Rechts- und Compliancebereich. In dieser Funktion begleitete er unter anderem die Börsenzulassung der Uniper-Aktie im Jahre 2016 sowie die Übernahme Unipers durch Fortum (2017 bis 2021). Vor seiner Tätigkeit bei Uniper arbeitete er von 2004 bis 2015 bei Eon, zuletzt als Vice President, und verantwortete dort die Bereiche Gesellschafts-, Konzernfinanzierungs- und Kapitalmarktrecht.

Dr. Florian Harder, Managing Partner der deutschen Büros von Shearman & Sterling, sagt, mit Wolff wolle die Kanzlei ihre Marktstellung im Bereich Energie und Infrastruktur ausbauen. Harder war erst zum März 2021 von Linklaters zu Shearman & Sterling gewechselt.

Zu Beginn des Jahres 2021 hatte Shearman & Sterling ihren zweiten deutschen Standort in München eröffnet. Für das neue Office holte die Kanzlei neben Harder noch Dr. Jann Jetter, der seit 2007 ebenfalls bei Linklaters tätig war. Außerdem verstärkte sich die Kanzlei nach eigenen Angaben mit weiteren Anwältinnen und Anwälten vom Konkurrenten, darunter Counsel Dr. Chloé Lignier.

Shearman & Sterling verfügt weltweit über 25 Büros in 13 Ländern. In Deutschland ist die Kanzlei in Frankfurt und München vertreten.

fkr/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Shearman & Sterling: Inhousejurist kommt als Of Counsel . In: Legal Tribune Online, 10.05.2021 , https://www.lto.de/persistent/a_id/44926/ (abgerufen am: 18.10.2021 )

Infos zum Zitiervorschlag