LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Rechtsberatung von Flüchtlingen: Wol­ters Kluwer unter­stützt deut­sche Refugee Law Cli­nics

22.08.2017

Wolters Kluwer stellt den deutschen Refugee Law Clinics ab sofort kostenfreien Zugang zu Fachliteratur zur Verfügung. Der Wissens- und Informationsdienstleister hat dazu eine Pro-Bono-Kooperation mit dem Dachverband der Law Clinics geschlossen.

In Deutschland existieren Refugee Law Clinics (RLC) erst seit wenigen Jahren. Jura-Studierende helfen hier unter Anleitung von Volljuristen, zumeist Professoren oder Anwälten, finanziell benachteiligten Rechtssuchenden. Die derzeit 36 deutschen Law Clinics richten sich speziell an Flüchtlinge und bieten vorrangig Rechtsberatung im Asyl- und Migrationsrecht. Dabei soll die Literatur helfen, die der Informationsdienstleister für den Bereich Recht, Wirtschaft und Steuern Wolters Kluwer Deutschland zur Verfügung stellt, zu dem auch LTO gehört.

Das werde die Arbeit an allen RLC-Standorten "signifikant erleichtern", sagt Simon Schulze, Stellvertretender Vorsitzender beim Dachverband Refugee Law Clinic Deutschland e.V. Die Kooperation sei auch ein wichtiger Schritt bei der Qualitätssicherung der Beratungen.

"Die engagierten Studierenden leisten einen wichtigen Beitrag zur Integration von Flüchtlingen", meint Johannes Klostermann, Leiter Innovationsprojekte bei Wolters Kluwer Deutschland.  "Gleichzeitig bietet die Arbeit der Law Clinics dem Nachwuchs im Rechtsmarkt tolle Praxiserfahrungen schon während des Studiums."

Refugee Law Clinics gibt es unter anderem an der Humboldt-Universität Berlin, der Justus-Liebig-Universität Gießen und an der Universität zu Köln. In der Domstadt am Rhein ist auch der Hauptsitz von Wolters Kluwer, das Unternehmen beschäftigt an über 20 Standorten rund 1.200 Mitarbeiter.

ah/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Rechtsberatung von Flüchtlingen: Wolters Kluwer unterstützt deutsche Refugee Law Clinics . In: Legal Tribune Online, 22.08.2017 , https://www.lto.de/persistent/a_id/24029/ (abgerufen am: 27.06.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag

Mitreden? Schreiben Sie uns an leserbrief@lto.de

Eine Auswahl der Leserbriefe wird in regelmäßigen Abständen veröffentlicht. Bitte beachten Sie dazu unsere Leserbrief-Richtlinien.

TopJOBS
Re­fe­ren­da­re (w/m/d) und Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter (w/m/d) für den Be­reich IT-Recht

BEITEN BURKHARDT, Frank­furt/M.

Stu­den­ti­sche (w/m/d) und Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter (w/m/d) für den Be­reich Kon­f­likt­lö­s­ung

BEITEN BURKHARDT, Mün­chen

Re­fe­ren­da­re (w/m/d) für den Be­reich Kon­f­likt­lö­s­ung

BEITEN BURKHARDT, Mün­chen

Re­fe­ren­da­re (w/m/d) und Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter (w/m/d) für den Be­reich Cor­po­ra­te/ Mer­gers & Ac­qui­si­ti­ons

BEITEN BURKHARDT, Ham­burg

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter (w/m/d) für den Be­reich Cor­po­ra­te/ Mer­gers & Ac­qui­si­ti­ons/ Li­ti­ga­ti­on

BEITEN BURKHARDT, Frank­furt/M.

Re­fe­ren­da­re (w/m/d) und Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter (w/m/d) für den Be­reich M&A / Cor­po­ra­te

BEITEN BURKHARDT, Mün­chen

Re­fe­ren­da­re (w/m/d) für den Be­reich Im­mo­bi­li­en­recht

BEITEN BURKHARDT, Mün­chen

Re­fe­ren­da­re (w/m/d) und Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter (w/m/d) für den Be­reich Ar­beits­recht

BEITEN BURKHARDT, Ham­burg

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter (w/m/d) für den Be­reich Ge­sell­schafts-/Ka­pi­tal­markt­recht

BEITEN BURKHARDT, Mün­chen

Rechts­an­walt und Wirt­schafts­ju­rist (m/w/d) im Be­reich Al­ter­na­ti­ve In­vest­ment Funds

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Frank­furt/M. und 1 wei­te­re