LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Raue: Neuer Kar­tell­recht­s­partner kommt von Noerr

04.09.2018

Die Berliner Kanzlei Raue baut ihre Kartellrechtspraxis aus. Michael Bergmann, bislang für Noerr in Berlin tätig, ist dort zum September als Equity-Partner eingestiegen.

Michael Bergmann

Dr. Michael Bergmann war viele Jahre bei Noerr in Berlin tätig, Anfang des Jahres ist er dort zum Senior Counsel bzw. Non-Equity-Partner befördert worden. Er berät im deutschen und europäischen Kartellrecht, u.a. bei Fusionskontrollen, in Bußgeld- und Missbrauchsverfahren, in Compliance-Fragen und im Kartellschadensrecht. Einen weiteren Schwerpunkt hat er im regulatorischen Telekommunikationsrecht.

Das Kartellrecht sei ein strategisch wichtiges Gebiet für Raue. Es gewinne für die Arbeit der Regulierungspraxis immer größere Bedeutung, so Christian von Hammerstein und Dr. Bernd Beckmann, beide Partner in diesem Bereich bei der Kanzlei. Der Zugang von Bergmann sei daher "eine perfekte Ergänzung".

Bergmann seinerseits sieht bei Raue Anknüpfungspunkte mit den Praxisgruppen für Energie, Gesundheit, Medien und Telekommunikation sowie mit dem Prozessteam, mit dem er seine Tätigkeit im Kartellschadensrecht ausbauen will.

Soweit bekannt, ist Bergmann der erste Zugang auf Equity-Partner-Ebene für Raue. Die Kanzlei, die früher als Hogan & Hartson Raue firmierte, ist in der heutigen Form im Jahr 2010 entstanden. Damals fusionierten die beiden internationalen Großkanzleien Hogan & Hartson und Lovells zu Hogan Lovells. 20 Partner des deutschen Standortes Hogan & Hartson Raue rund um Peter Raue schieden in diesem Zusammenhang bei Hogan & Hartson aus und gründeten mit ihren Associates die Raue LLP. Derzeit arbeiten rund 60 Berufsträger für die Kanzlei.

ah/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Raue: Neuer Kartellrechtspartner kommt von Noerr . In: Legal Tribune Online, 04.09.2018 , https://www.lto.de/persistent/a_id/30733/ (abgerufen am: 22.07.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag