LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Orrick: Kanzlei schließt Standorte in Berlin und Frankfurt

28.04.2015

Orrick Herrington & Sutcliffe wird ihre Büros in Berlin und Frankfurt aufgeben und hierzulande künftig nur noch in München und Düsseldorf präsent sein. Betroffen von der Schließung sind 19 Anwälte, darunter sechs Partner.

Wie das Branchenmagazin Juve zuerst berichtete, sollen alle Anwälte in Berlin und Frankfurt ein Angebot zur Weiterbeschäftigung in München oder Düsseldorf erhalten.

Hintergrund der Schließung ist dem Bericht zufolge eine weltweite Umstrukturierung, die der neue Orrick-Chairman Mitch Zuklie vorantreibt. Demnach ist das internationale Kanzleimanagement der Ansicht, dass Investitionen in Düsseldorf und München und in die Schwerpunktbereiche internationale M&A- und Technologietransaktionen sowie Dispute Resolution weltweit am wichtigsten seien.

Noch unklar ist, zu welchem Zeitpunkt Orrick die Standorte in der Hauptstadt und am Main schließen wird und wie viele Anwälte in andere Büros der Kanzlei wechseln werden. Eine Orrick-Sprecherin war am Dienstagnachmittag für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Beteiligte Kanzleien

Quelle: ah/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Orrick: Kanzlei schließt Standorte in Berlin und Frankfurt . In: Legal Tribune Online, 28.04.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/15377/ (abgerufen am: 03.07.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag