Norton Rose Fulbright: Ralf Springer ist neuer Head of Aviation

31.01.2014

Norton Rose Fulbright hat ihren Münchner Partner Ralf Springer zum Head of Aviation ernannt. Sein Stellvertreter ist der Londoner Partner Duncan Batchelor. Zu den Mandanten der globalen Aviation-Gruppe zählen etwa Luftfahrtunternehmen wie Easyjet, aber auch Flugzeugfinanzierer.

Ralf Springer

Dr. Ralf Springer ist spezialisiert auf Assetfinanzierung und Leasing im Luftfahrtsektor. Zu seinen Mandanten zählen Großbanken und Finanzinstitute, Leasinggeber, Betreiber und Fluggesellschaften. Ralf Springer wechselte im Jahr 2002 als Partner zu Norton Rose Fulbright. Zuvor war er als General Counsel für ein führendes europäisches Assetfinanzierungsunternehmen tätig.

Das Aviation-Team der Kanzlei beriet kürzlich unter anderem Easyjet beim Kauf von Flugzeugen von Airbus – es war einer der größten Flugzeug-Aufträge, die 2013 von einer Fluggesellschaft getätigt wurden. In Deutschland begleitete das Team um Springer kürzlich einen renommierten KG-Arranger beim Aufsetzen und der Finanzierung einer KG-Struktur für zwei Airbus A380- und vier Airbus A330-Flugzeuge, die von Singapore Airlines geleast werden.

Beteiligte Personen

Norton Rose Fulbright

Dr. Ralf Springer, Asset Finance / Leasing, Partner, München

Duncan Batchelor, Finance, Partner, London

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Norton Rose Fulbright

Zitiervorschlag

Norton Rose Fulbright: Ralf Springer ist neuer Head of Aviation . In: Legal Tribune Online, 31.01.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/10845/ (abgerufen am: 18.01.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag