LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Noerr: Vier interne Part­ne­rer­nen­nungen

09.01.2019

Noerr hat zum 1. Januar Sebastian Fischer, Arun Kapoor, Stephan Schulz und Maurice Séché zu Equity-Partnern ernannt. Drei weitere Anwälte wurden zu Senior Counseln befördert.

Dr. Sebastian Fischer (41) arbeitet im Münchener Büro von Noerr und ist auf streitiges Gesellschaftsrecht spezialisiert. Er gehörte etwa dem Team an, das den Unternehmer Clemens Tönnies bei der Neuordnung der Tönnies-Gruppe und der Zur Mühlen Gruppe beraten und vor Gericht vertreten hat.

Dr. Arun Kapoor ist ebenfalls am Kanzleistandort in München tätig. Der 42-Jährige ist auf Produkthaftung, Produktsicherheit und Product Compliance spezialisiert.

Dr. Stephan Schulz berät vom Hamburger Noerr-Büro aus im Aktien- und Kapitalmarktrecht. Bei der Privatisierung der HSH Nordbank gehörte er zum Kernteam, das den US-Investor J.C. Flowers beraten hat.

Der Düsseldorfer Anwalt Dr. Maurice Séché (43) berät vor allem bei Unternehmenskäufen, komplexen Umstrukturierungen, Spin-offs und finanzielle Restrukturierungen. Er begleitete unter anderem Bayer beim Verkauf einer Sparte an BASF.

Mit diesen vier Ernennungen umfasst die Partnerschaft bei Noerr in Deutschland nun 94 Equity-Partner, darunter zwölf Frauen.

Zum neuen Jahr hat Noerr auch drei Senior Counsel bzw. Non-Equity-Partner ernannt. Dabei handelt es sich um den Finanzrechtler Dr. Karsten Fink (41) aus dem Frankfurter Büro, Dr. Christoph Rieken (42), der von München aus im Gewerblichen Rechtsschutz berät, und Evelyn Schulz (42) aus Dresden, die den Bereich Lebensmittelrecht bei Noerr leitet.

ah/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Noerr: Vier interne Partnerernennungen . In: Legal Tribune Online, 09.01.2019 , https://www.lto.de/persistent/a_id/33111/ (abgerufen am: 16.06.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag

Mitreden? Schreiben Sie uns an leserbrief@lto.de

Eine Auswahl der Leserbriefe wird in regelmäßigen Abständen veröffentlicht. Bitte beachten Sie dazu unsere Leserbrief-Richtlinien.