LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Noerr / Latham & Watkins / Freshfields: Tri­vago geht an die New Yorker Börse

21.12.2016

Die Online-Plattform Trivago mit Sitz in Düsseldorf ist an die New Yorker Börse gegangen. Der IPO hatte ein Volumen von 287 Millionen US-Dollar. Noerr, Latham & Watkins und Freshfields gehörten zu den Rechtsberatern.

Marcus C. Funke

Für den IPO von Trivago wurde eigens eine niederländische NV mit verschiedenen Aktiengattungen gegründet, deren Anteile in Form von ADS (American Depositary Share) in den USA emittiert wurden. Die ausgegebenen Aktien stammen teilweise aus einer Kapitalerhöhung und teilweise aus dem Eigentum der abgebenden Aktionäre.

Der Mehrheitsgesellschafter der Trivago, die börsennotierte Expedia, bleibt in der Trivago NV investiert. Die drei verbleibenden geschäftsführenden Gründungsgesellschafter dagegen haben sich von einigen Anteilen an der Gesellschaft getrennt.

Die Beratung von Noerr für Trivago umfasste die gesellschaftsrechtliche Reorganisation sowie das deutsche Kapitalmarktrecht. Zu den Fragen des niederländischen Rechts hat die Kanzlei mit Nauta Dutilh zusammengearbeitet. Zum US-amerikanischen Kapitalmarktrecht wurde Trivago von Latham & Watkins berate. Dr. Markus Funke führte das Team an.

Expedia ließ sich von der Kanzlei Wachtell Lipton Rosen & Katz sowie von Freshfields Bruckhaus Deringer beraten. Freshfields begleitete Expedia bereits bei der Mehrheitsbeteiligung an Trivago im Jahr 2012/2013.

Trivago wurde im Jahr 2005 gegründet und hat ihren Sitz in Düsseldorf. Das Online-Portal bietet Zugang zu rund 1,3 Millionen Hotels in über 190 Ländern.

Beteiligte Personen

Trivago GmbH Inhouse:

Axel Hefer, CFO

Dr. Anja Honnefelder, Legal

 

Noerr für Trivago GmbH:

Dr. Jens Liese, Corporate, Düsseldorf

Dr. Ingo Theusinger, Corporate, Düsseldorf

Dr. Carsten Heinz, Tax, Berlin

Dr. Patrick Mückl, Arbeitsrecht, Düsseldorf

Dr. Holger Alfes, Kapitalmarktrecht, Frankfurt

Dr. Stephan Schulz, Kapitalmarktrecht, Frankfurt

Dr. Julian Schulze De La Cruz, Kapitalmarktrecht, Frankfurt

Dr. Matthias Geurts, Kapitalmarktrecht/Steuerrecht, Frankfurt

Dr. Andrea Zwarg, Corporate, Frankfurt

Florian-Felix Marquardt, Tax, Associate, Berlin

Dr. Sebastian Schürer, Corporate, Associate, Düsseldorf

Bianca Sterly, Corporate, Associate, Düsseldorf

Mareike Götte, Arbeitsrecht, Associate, Düsseldorf

Dominique Stütz, Kapitalmarktecht, Associate, Frankfurt

 

Nauta Dutilh für Trivago GmbH (Kernteam):

Paul van der Bijl, Kapitalmarktecht

Martin Grablowitz, Corporate

Antonia Netiv, Banking & Finance

 

Latham & Watkins für Trivago GmbH (Kernteam):

Dr. Marcus C. Funke, Federführung, Capital Markets, Partner, Frankfurt

David Boles, Federführung, Capital Markets, Partner, London

Marc D. Jaffe, Capital Markets, Partner, New York

Alexander Vorndran, Capital Markets, Associate, Frankfurt

Stefan Süß, Steuerrecht, Partner, München

 

Freshfields Bruckhaus Deringer für Expedia:

Dr. Peter Versteegen, Gesellschaftsrecht/M&A, Hamburg

Dr. Michael Haidinger, Gesellschaftsrecht/M&A

Olaf Ehlers, Gesellschaftsrecht/M&A

Dr. Leo Götz von Olenhusen, Gesellschaftsrecht/M&A

Jacob Fontaine, Gesellschaftsrecht/M&A

Dr. Roman Eschke, Arbeitsrecht

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Noerr/Latham & Watkins/Freshfields Bruckhaus Deringer

Zitiervorschlag

Noerr / Latham & Watkins / Freshfields: Trivago geht an die New Yorker Börse . In: Legal Tribune Online, 21.12.2016 , https://www.lto.de/persistent/a_id/21538/ (abgerufen am: 19.01.2021 )

Infos zum Zitiervorschlag