Noerr: Kapitalmaßnahmen für CLIQ Digital

28.10.2014

Noerr hat als Transaction Counsel die CLIQ Digital AG bei der Konzeption, Strukturierung und Durchführung von zwei kombinierten Kapitalmaßnahmen beraten. Das Mandat umfasste zum einen eine Barkapitalerhöhung und zum anderen die Ausgabe von Wandelschuldverschreibungen jeweils mit Bezugsrecht der Aktionäre.

Die neuen Aktien und Wandelschuldverschreibungen werden in Deutschland und Luxemburg öffentlich angeboten. Für CLIQ Digital waren die Noerr-Partner Dr. Stephan Schulz und Dr. Holger Alfes federführend tätig. Ein Schwerpunkt war die Erstellung eines einheitlichen Wertpapierprospekts für beide Maßnahmen.

Der Emissionserlös soll überwiegend zur Verringerung der kurz- und langfristigen Verbindlichkeiten der Gesellschaft sowie für zusätzliche Marketingaktivitäten verwendet werden. Das im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Unternehmen ist ein führender Anbieter von mobilen Unterhaltungsangeboten für Smartphones und Tablets.

Beteiligte Personen

Noerr für CLIQ Digital AG

Dr. Stephan Schulz, Federführung, Aktien- und Kapitalmarktrecht, Partner, Frankfurt

Dr. Holger Alfes, Federführung, Aktien- und Kapitalmarktrecht, Partner, Frankfurt

Christian Ruf, Aktien- und Kapitalmarktrecht, Associate, Frankfurt

Dr. Christian Schützler, Aktien- und Kapitalmarktrecht, Associate, Frankfurt

Dr. Ivan Zlatanov, Aktien- und Kapitalmarktrecht, Associate, Frankfurt

Dominik Kloka, Aktien- und Kapitalmarktrecht, Associate, Frankfurt

Benjamin Bajon, Regulatory, Berlin

Elisabeth Dworschak, Tax, Associate, London

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Noerr LLP

Zitiervorschlag

Noerr: Kapitalmaßnahmen für CLIQ Digital . In: Legal Tribune Online, 28.10.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/13618/ (abgerufen am: 30.11.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag