Mewburn Ellis: Bri­ti­sche IP-Kanzlei kommt nach Deut­sch­land

15.11.2017

Mewburn Ellis eröffnet ein Büro in München. Es ist der erste Standort in Kontinentaleuropa für die britische IP-Kanzlei. Gründungspartner an der Isar sind Tanis Keirstead und Christoph Moeller.

Mewburn Ellis, die in diesem Jahr ihr 150-jähriges Bestehen feiert, ist bislang mit Standorten in London, Bristol, Cambridge und Manchester präsent. Im Vereinigten Königreich gilt sie mit rund 60 Berufsträgern, darunter über 40 Partnern, als eine der größten Patent- und Markenrechtskanzleien.

Wie Mewburn Ellis mitteilt, sei die Nachfrage nach europaweiter Beratung gestiegen, daher sei der Aufbau einer Präsenz auf dem europäischen Festland eine logische Konsequenz. Der neue Münchener Standort soll auch einen Brückenkopf für die Beratung von Mandanten aus außereuropäischen Ländern wie den USA, Japan oder Südkorea bilden.

Gründungspartner des Ablegers an der Isar sind die Patentanwälte Tanis Keirstead und Christoph Moeller. In den nächsten zwölf bis 18 Monaten soll das Büro auf insgesamt fünf Partner anwachsen, kündigt Mewburn Ellis an.

Tanis Keirstead arbeitet seit 2005 bei Mewburn Ellis, seit 2013 ist sie Partnerin der Sozietät. Sie ist auf die Bereiche Pharmazie, Biotechnologie und Lebensmittel spezialisiert; zu ihren Mandanten gehören kleine und mittlere Unternehmen, multinationale Konzerne sowie Universitäten. Keirstead war bislang am Standort in Cambridge tätig.

Christoph Moeller war vor seinem Wechsel zu Mewburn Ellis Vice President/Head of Patents bei einem Unternehmen der Schindler-Gruppe in der Schweiz. Seine Schwerpunkte liegen in der Ausarbeitung, Durchsetzung und Verteidigung von Schutzrechten vor dem Europäischen Patentamt und dem Deutschen Patent- und Markenamt. Zudem berät er in den Bereichen IP-Strategie und IP-Portfolio-Management.

Wie Keirstead sagt, will Mewburn Ellis mit dem neuen Büro in München nicht nur die Patentpraxis weiter ausbauen, sondern auch das wachsende Markengeschäft weiterentwickeln.

ah/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Mewburn Ellis: Britische IP-Kanzlei kommt nach Deutschland . In: Legal Tribune Online, 15.11.2017 , https://www.lto.de/persistent/a_id/25531/ (abgerufen am: 09.12.2018 )

Infos zum Zitiervorschlag
Kommentare
    Keine Kommentare
Neuer Kommentar
TopJOBS
Gewerblicher Rechtsschutz
Rechts­an­walt (m/w/d) In­tel­lec­tual Pro­per­ty and Tech­no­lo­gy / Sub­group Soft IP

DLA Piper UK LLP, Ham­burg

be­ruf­s­er­fah­re­nen Rechts­an­walt (m/w/d) für den Be­reich Öf­f­ent­li­ches Wirt­schafts­recht

Bird & Bird LLP, Mün­chen

Rechts­an­wäl­te w/m Ge­werb­li­cher Rechts­schutz

Heuking Kühn Lüer Wojtek, Frank­furt/M.

be­ruf­s­er­fah­re­nen Rechts­an­walt (m/w/d) für den Be­reich Com­mer­cial (Da­ten­schutz/IT)

Bird & Bird LLP, Mün­chen

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter (m/w/d) und Re­fe­ren­da­re (m/w/d)

DLA Piper UK LLP, Mün­chen

Rechts­an­walt (w/m/d) im Be­reich IP / IT / Com­mer­cial

Görg, Ber­lin

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter (m/w/d) und Re­fe­ren­da­re (m/w/d)

DLA Piper UK LLP, Köln

Rechts­an­walt (m/w/d) für den Be­reich Pa­tent Li­ti­ga­ti­on

Bird & Bird LLP, Düs­sel­dorf

Rechts­an­walt (m/w/d) im Be­reich IP / IT / Health­ca­re

Görg, Köln

Rechts­an­walt (m/w) im Be­reich IP / IT

Görg, Mün­chen

Neueste Stellenangebote
Wirt­schafts­ju­rist (m/w/d) für den Be­reich In­tel­lec­tual Pro­per­ty / In­for­ma­ti­on Tech­no­lo­gy / So­cial Me­dia in Voll­zeit
Pa­tent Pro­fes­sio­nal (m/f)
Rechts­an­walt (m/w/d) für den Be­reich Ge­werb­li­cher Rechts­schutz (Schwer­punk­te: Mar­ken-, De­sign, Ur­he­ber- & Wett­be­werbs­recht)
Voll­ju­rist (w/m) im Be­reich Ge­werb­li­cher Rechts­schutz und Da­ten­schutz in Ham­burg
Pa­tent­an­wäl­te / Pa­tent­an­wäl­tin­nen Bio­lo­gie, Bio­che­mie, Or­ga­ni­sche Che­mie und Po­ly­mer­che­mie
be­ruf­s­er­fah­re­nen Rechts­an­walt (m/w/d) für den Be­reich Com­mer­cial (Da­ten­schutz/IT)
As­sis­ten­ten (m/w/d)
Pa­tent­re­fe­rent m/w Top­Mit­tel­stand: Spe­zia­list im Pa­tent­ma­na­ge­ment