Melchers: Gleiss-Partner Wei­de­mann wird Of Counsel bei Mel­chers

14.12.2018

Der Öffentlich-Rechtler Clemens Weidemann scheidet zum Jahreswechsel altersbedingt aus der Partnerschaft von Gleiss Lutz aus. Er wird Of Counsel bei der Kanzlei Melchers in Heidelberg.

Prof. Dr. Clemens Weidemann kam 1983 als junger Rechtsanwalt in das Stuttgarter Büro von Gleiss Lutz. Später wechselte er zu Redeker Sellner Dahs in Bonn, wo er fünf Jahre tätig war. 1990 kehrte er zu Gleiss zurück, 1991 wurde er Partner. Weidemann berät im Öffentlichen Wirtschaftsrecht und war immer wieder an bedeutsamen Gerichtsverfahren beteiligt, etwa auf Seiten der Getränke- und Verpackungshersteller in Sachen Dosenpfand.

In den vergangenen Jahren hat sich Weidemann neben der Tätigkeit im Verwaltungs- und Verfassungsrecht auch einen Schwerpunkt im Glücksspielrecht erarbeitet. Er vertritt Unternehmen der Glücksspielindustrie in zahlreichen Verfahren, derzeit etwa bei der Frage, ob die Einstufung von (Hold’em) Poker als Glücksspiel neu aufgerollt werden muss.

Mit diesem Schwerpunkt passt er gut zu Melchers. Die Kanzlei, ansonsten als Rechtsberater von mittelständischen Unternehmen bekannt, hat mit Dr. Jörg Hofmann einen Partner in ihren Reihen, der als einer der erfahrensten Anwälte im Glücksspielrecht gilt. Hofmann war Präsident des in Las Vegas ansässigen Verbands International Masters of Gaming Law und hat am Heidelberger Standort der Kanzlei ein Team aufgebaut, das sich auf das Glücksspielrecht spezialisiert hat.

ah/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Melchers: Gleiss-Partner Weidemann wird Of Counsel bei Melchers . In: Legal Tribune Online, 14.12.2018 , https://www.lto.de/persistent/a_id/32745/ (abgerufen am: 05.12.2021 )

Infos zum Zitiervorschlag