McDermott Will & Emery: Dechert-Team sch­ließt sich McDer­mott an

17.04.2018

Die beiden Dechert-Partner Rüdiger Herrmann und Jochen Eimer sind mit zwei Anwältinnen zu McDermott Will & Emery in Frankfurt gewechselt. Das Team berät vor allem Unternehmen der Life-Sciences-Branche. 

Rüdiger Herrmann

Dr. Rüdiger Herrmann war seit 2014 Partner bei Dechert in Frankfurt. Er war damals gemeinsam mit Jochen Eimer von Wilmer Hale gewechselt.

Herrmann berät Biotech- und Pharma-Unternehmen vor allem bei M&A-Transaktionen, Joint Ventures und Lizenzvereinbarungen. Zudem begleitet er Börsengänge sowie Private-Equity- und Venture-Capital-Deals und unterstützt in Fragen des geistigen Eigentums.

Auch Eimer, der bei Dechert National Partner war, ist auf Transaktionen in den Bereichen Biotech, Pharma und Medizintechnik spezialisiert. Zudem berät er bei Regulierungsfragen, Compliance, Anti-Korruption, Pricing und Erstattung ebenso wie zu Lizenz-, Kooperations- und R&D- und sonstigen Vereinbarungen.

Herrmann und Eimer sind am Montag als Partner bei McDermott Will & Emery eingestiegen. Mit ihnen wechselten als Counsel Alicia Hong, die bislang International Counsel war, sowie die Transaktionsanwältin Dr. Monika E. Richter zu McDermott.

Dechert hat in letzter Zeit einige Partner an Wettbewerber verloren. Unter anderem ging Steuerrechtspartner Martin Haisch zu Noerr, der Corporate-Partner Berthold Hummel wechselte zu Baker McKenzie, und Benedikt Weiser, Partner im Bereich Finanzmärkte, ging zu Simmons & Simmons.

ah/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

McDermott Will & Emery: Dechert-Team schließt sich McDermott an . In: Legal Tribune Online, 17.04.2018 , https://www.lto.de/persistent/a_id/28091/ (abgerufen am: 24.09.2018 )

Infos zum Zitiervorschlag
Kommentare
    Keine Kommentare
Neuer Kommentar