Mayer Brown: Kar­tell­rechts­team wech­selt von Baker

30.11.2020

Christian Horstkotte und Johannes Weichbrodt, bislang Partner bei Baker McKenzie, verlassen die Kanzlei und wechseln zum kommenden Jahr zu Mayer Brown. Ihnen schließen sich drei Associates an.

Christian Horstkotte ist seit fast zehn Jahren für Baker McKenzie tätig und leitet dort die deutsche Kartellrechtspraxis. Auch bei Mayer Brown soll er die Leitung und den Ausbau dieser Praxisgruppe übernehmen, teilt die Sozietät mit. Horstkotte soll von den Standorten Düsseldorf und Brüssel aus beraten, seine Schwerpunkte liegen auf komplexen Fusionskontrollverfahren und Kartelluntersuchungen vor deutschen und EU-Wettbewerbsbehörden.

Der zweite künftige Mayer-Brown-Partner Dr. Johannes Weichbrodt arbeitete rund fünf Jahre für BakerMcKenzie, 2019 wurde er in die Partnerschaft aufgenommen. Er berät bei weltweiten Kartell- und Compliance-Untersuchungen, wobei ein Branchenschwerpunkt in der Automobil- und Schwerindustrie sowie dem Konsumgüter- und Einzelhandelssektor liegt. Darüber hinaus begleitet Weichbrodt ausländische Unternehmen in Lateinamerika bei ihren Compliance-Bemühungen.

Die beiden Baker-Partner werden sich Mayer Brown zum Januar 2021 zusammen mit den drei Associates Teresa Gerhold, Matthias Jannausch und Prof. Dr. Eugen Wingerter anschließen. Laut Dr. Guido Zeppenfeld, Office Managing Partner Deutschland, erweitert die Kanzlei mit den beiden Zugängen die kontinentaleuropäische Abdeckung im Bereich Antitrust & Competition "signifikant".

Bei Baker McKenzie hat unterdessen Dr. Nicolas Kredel die Leitung der deutschen Kartellrechtspraxis übernommen; er ist auch Chair der Praxisgruppe Antitrust & Competition für die Region EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika). "Wir werden Christian Horstkotte als Kollegen vermissen und wünschen ihm alles Gute für seine Zukunft", so Kredel. Im Kartellrechtsteam der Kanzlei verbleiben sechs Partner, drei Counsel und sechs Associates.

ah/LTO-Redaktion

Zitiervorschlag

Mayer Brown: Kartellrechtsteam wechselt von Baker . In: Legal Tribune Online, 30.11.2020 , https://www.lto.de/persistent/a_id/43579/ (abgerufen am: 24.09.2021 )

Infos zum Zitiervorschlag