Luther / Görg / Hoffmann Liebs Fritsch & Partner : Icade trennt sich von deutschem Immobilienportfolio

24.06.2014

Wie erst jetzt bekannt wurde, hat die französische Immobilieninvestmentgesellschaft Icade Anfang Juni den größten Teil ihrer Assets in Deutschland verkauft. Das Unternehmen ließ sich dabei von Luther, Görg und Hoffmann Liebs Fritsch & Partner beraten.

Icade wird sein Geschäft künftig auf den Großraum Paris konzentrieren und hat daher das Bürogebäude ICADE München mit fast 60.000 qm Grundstücksfläche an eine Gruppe von internationalen Investoren veräußert. Außerdem hat das Unternehmen zwei Grundstücke in Berlin an eine Berliner Entwicklungsgesellschaft verkauft.

Rechtlich wurde Icade dabei von den Kanzleien Görg und Hoffmann Liebs Fritsch & Partner unterstützt, beim Verkauf der Büroimmobilie waren außerdem Luther und die französische Steuerberatungsgesellschaft Arsène Taxand mandatiert. Luther hat das Unternehmen in den vergangenen Jahren regelmäßig in steuerlichen Fragen beraten.

Beteiligte Personen

Luther für Icade

Ulrich Siegemund, Federführung, Steuerrecht, Partner, Frankfurt

Nicole Fröhlich, Steuerrecht, Partnerin, Frankfurt

Tilo Künstler, Steuerrecht, Senior Associate, Frankfurt

 

Görg für Icade

 

Hoffmann Liebs Fritsch & Partner für Icade

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Luther

Zitiervorschlag

Luther / Görg / Hoffmann Liebs Fritsch & Partner : Icade trennt sich von deutschem Immobilienportfolio . In: Legal Tribune Online, 24.06.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/12327/ (abgerufen am: 18.10.2021 )

Infos zum Zitiervorschlag