Linklaters : Drei neue Partner und eine neue Counsel

29.04.2015


Linklaters ernennt mit Wirkung zum 1. Mai Florian Harder, Kristina Klaaßen-Kaiser und Kirstin Schwedt zu neuen Partnern. Zudem wird Kristina Zych zur Counsel bestellt.

Dr. Florian Harder (40) ist seit 2007 bei Linklaters. Er ist spezialisiert auf die Beratung bei Private-Equity-Transaktionen, M&A, Joint Ventures und Unternehmensrestrukturierungen. Zu seinen Mandanten zählen Triton Partners, IK Investment Partners und Siemens.

Kristina Klaaßen-Kaiser (37) arbeitet seit 2008 bei Linklaters. Ihr Fokus liegt auf dem Bereich des Private- und Public-M&A sowie dem Aktien- und Konzernrecht. Zu ihren Mandanten gehören unter anderem ThyssenKrupp, Bayer und Elexis.

Wie Harder gehört auch Kirstin Schwedt (38) seit acht Jahren der Kanzlei an. Sie ist spezialisiert auf Prozessführung und internationale Schiedsgerichtsverfahren, insbesondere in Fragen von Post-M&A-, Joint Venture- und vertragsrechtlichen Streitigkeiten. Aktuell berät sie unter anderem Boehringer Ingelheim, McKesson und B/E Aerospace.

Die neue Counsel Kristina Zych (38) begann ihre Karriere 2008 als Associate bei Linklaters. Sie berät im öffentlichen und europäischen Wirtschaftsrecht sowie im Vergabe- und Beihilferecht. Zu ihren Mandanten zählen unter anderem E.on, der Bund und einige Landesbanken.

Weltweit hat Linklaters 23 Anwälte in die Partnerschaft aufgenommen, zudem wurden weltweit 24 neue Counsel bestellt.

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Linklaters

Zitiervorschlag

Linklaters : Drei neue Partner und eine neue Counsel . In: Legal Tribune Online, 29.04.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/15373/ (abgerufen am: 20.07.2024 )

Infos zum Zitiervorschlag
Jetzt Pushnachrichten aktivieren

Pushverwaltung

Sie haben die Pushnachrichten abonniert.
Durch zusätzliche Filter können Sie Ihr Pushabo einschränken.

Filter öffnen
Rubriken
oder
Rechtsgebiete
Abbestellen