Kirkland & Ellis / Latham & Watkins: Callaway über­nimmt Jack Wolfskin

04.12.2018

Das US-Unternehmen Callaway übernimmt die deutsche Outdoor-Marke Jack Wolfskin für 418 Millionen Euro. Kirkland & Ellis und Latham & Watkins beraten rechtlich.

Die Gesellschafter der Jack Wolfskin Gruppe, darunter Bain Capital, H.I.G Bayside Capital und CQS, haben mit der US-amerikanischen Callaway Golf Company eine Vereinbarung über den Verkauf der Outdoor-Marke geschlossen. Die Übernahme steht unter anderem noch unter dem Vorbehalt, dass die zuständigen Aufsichtsbehörden zustimmen und soll im ersten Quartal 2019 abgeschlossen werden. Mit dem Closing der Transaktion wird Callaway alleiniger Eigentümer von Jack Wolfskin werden.

Callaway ist eine US-amerikanische Golfmarke und entwickelt Golfausrüstungen. Jack Wolfskin ist seit 2017 die dritte Firmenübernahme des Unternehmens und mit einem Preis von 418 Millionen Euro seine bislang größte Akquisition im Bereich "Premium Active Lifestyle". Jack Wolfskin mit Sitz in Idstein bei Frankfurt betreibt weltweit 850 Stores für Outdoor-Bekleidung und -Ausrüstung.

Kirkland & Ellis hat bei dieser Transaktion auf Verkäuferseite beraten. Die Kanzlei hatte Bain Capital Credit, H.I.G und CQS bereits 2017 in deren Eigenschaft als Coordinating Committee der erstrangigen Kreditgeber bei der finanziellen Restrukturierung des Outdoor-Ausrüsters beraten. Die Restrukturierung betraf damals ein Schuldenvolumen in Höhe von rund 365 Millionen Euro. Latham & Watkins war der Rechtsberater von Callaway; die Federführung hatten Dr. Leif U. Schrader und Oliver Felsenstein.

ah/LTO-Redaktion

Beteiligte Personen

Kirkland & Ellis für Jack Wolfskin / Bain Capital Credit, H.I.G Bayside Capital und CQS:

Dr. Volkmar Bruckner, Federführung, Corporate, München

Dr. Thomas Krawitz, Federführung, Corporate, München

Dr. Leo Plank, Restrukturierung, München

Dr. Wolfram Prusko, Restrukturierung, München

Wolfgang Nardi, Debt Finance, München

Dr. Oded Schein, Steuern, München

Dr. Josef Parzinger, Restrukturierung, Associate, München

Dr. Alexander Längsfeld, Debt Finance, Associate, München

Daniel Hiemer, Steuern, Associate, München

Rory Mullarkey, Federführung, Corporate, London

Carl Bradshaw, Federführung, Corporate, London

Partha Kar, Restrukturierung, London

Kon Asimacopoulos, Restrukturierung, London

Dulcie Daly, Steuern, London

Paula Riedel, Kartellrecht, London

Annette Baillie, Corporate, Associate, London

Cillian Moynihan, Corporate, Associate, London

Anne Stroude, Corporate, Associate, London

Fernanda Langa, Corporate, Associate, London

Sam Trowbridge, Steuern, Associate, London

James Parkinson, Kartellrecht, Associate, London

 

Latham & Watkins für Callaway:

Dr. Leif U. Schrader, Federführung, Private Equity, Partner, Frankfurt

Oliver Felsenstein, Federführung, Private Equity, Partner, Frankfurt

Craig Garner, Corporate M&A, Partner, San Diego

Kevin Reyes, Associate, Corporate M&A, San Diego

Dr. Natalie Daghles, Corporate M&A, Partnerin, Düsseldorf

Jeffrey Woodley, Corporate M&A, Associate, San Diego

Michael Johnson, Corporate M&A, Associate, San Diego

Gerrit Henze, Corporate/M&A, Associate, Düsseldorf

Jan Danelzik, Corporate/M&A, Associate, Düsseldorf

Max Mosch, Corporate/M&A, Associate, Frankfurt

Amina Feigen, Corporate/M&A, Associate, Hamburg

Tobias Leder, Arbeitsrecht, Partner, München

Holly Bauer, Arbeitsrecht, Partnerin, San Diego

Sarah Gadd, Arbeitsrecht, Counsel, London

Nadja Innermann, Arbeitsrecht, Associate, München

Stefan Süß, Tax, Partner, München

Dr. Ulf Kieker, Tax, Counsel, München

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Kirkland & Ellis / Latham & Watkins: Callaway übernimmt Jack Wolfskin . In: Legal Tribune Online, 04.12.2018 , https://www.lto.de/persistent/a_id/32515/ (abgerufen am: 23.06.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag