LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Kapellmann und Partner: Kommunen obsiegen im Streit um Zinswetten

27.06.2014

Das OLG Düsseldorf hat die Erste Abwicklungsanstalt (EAA) als Nachfolgerin der WestLB AG in sechs Fällen wegen Falschberatung im Zusammenhang mit Swap-Geschäften verurteilt und damit die entsprechenden Entscheidungen des LG Düsseldorf aus dem März 2013 bestätigt. Kapellmann und Partner hat die sechs klagenden Kommunen vertreten.

Thomas Jelitte

Die Kommunen Freudenberg, Lippstadt, Lünen, Soest, Wilnsdorf und Steinfurt verlangten Erstattung bereits geleisteter Zahlungen und/oder Freistellung von anstehenden Zahlungen aus derartigen Swap-Geschäften in zum Teil zweistelligen Millionenbereich.

Das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf unter dem Vorsitzenden Richter Borzutzki-Pasing gab den Klagen statt, weil nicht - wie vom Bundesgerichtshof im Mai 2011 gefordert - über den bei Abschluss dieser Geschäfte bestehenden Interessenkonflikt aufgeklärt worden sei (Az. I 14 U 9113-9613). Der Interessenkonflikt liege in dem Umstand, dass derartige Geschäfte so zu Lasten der Kunden konstruiert werden, dass sie bereits bei Beginn über einen negativen Marktwert verfügen.

Kapellmann war für die nun erfolgreichen Kommunen tätig, die Kanzlei vertritt insgesamt rund 20 Kommunen in Nordrhein-Westfalen in Swap-Klagen.

Beteiligte Personen

Kapellmann und Partner für die Kommunen Freudenberg, Lippstadt, Lünen, Soest, Wilnsdorf und Steinfurt

Dr. Thomas Jelitte, Bankrecht, Düsseldorf

Dr. Michael Bosse, Bankrecht, Düsseldorf

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB

Zitiervorschlag

Kapellmann und Partner: Kommunen obsiegen im Streit um Zinswetten . In: Legal Tribune Online, 27.06.2014 , https://www.lto.de/persistent/a_id/12369/ (abgerufen am: 04.08.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag