LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Jones Day / CHSH : 900-Millionen-Finanzierung für voestalpine

13.04.2015

Jones Day hat die SEB AG bei der Bereitstellung einer Finanzierung über 900 Millionen Euro für die voestalpine AG beraten. Der österreichische Konzern wurde bei der Kapitalmaßnahme von CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati begleitet.

Annica Lindegren

Die SEB AG fungierte als Documentation Agent und gemeinsam mit der Bayerischen Landesbank als Koordinator, Bookrunner und Mandated Lead Arranger.

Banco Santander, BNP Paribas, Commerzbank, Crédit Agricole Corporate and Investment Bank, Deutsche Bank, Erste Group Bank, ING, LBBW, Société Générale und Unicredit waren ebenfalls als Mandated Lead Arrangers und Bookrunners, sowie DZ Bank, Nordea und Raiffeisen Bank International als Lead Arranger beteiligt. Die revolvierenden Kreditlinien haben eine Laufzeit von fünf Jahren.

Die voestalpine AG ist ein weltweit tätiger Stahl-, Verarbeitungs- und Dienstleistungskonzern mit Sitz in Linz.

Jones Day ist nach Kanzleiangaben regelmäßig für die SEB AG tätig, zuletzt hatte die Kanzlei im Oktober 2014 bei der 400 Millionen Euro schweren Refinanzierung der CompuGroup Medical AG Die SEB AG war damals Mitglied eines Bankenkonsortiums und als Documentation Agent, Bookrunner und Mandated Lead Arranger tätig gewesen.

Beteiligte Personen

Jones Day für SEB AG

Annica Lindegren, Federführung, Bank- und Finanzrecht, Frankfurt

Dr. Sascha H. Schmidt, Federführung, Bank- und Finanzrecht, Frankfurt

Dr. Johannes Willheim, österreichisches Recht

 

CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati für voestalpine AG

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Jones Day

Zitiervorschlag

Jones Day / CHSH : 900-Millionen-Finanzierung für voestalpine . In: Legal Tribune Online, 13.04.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/15212/ (abgerufen am: 06.08.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag