Hyazinth: Partn­er­zu­gang für die Ber­liner Kanzlei

03.09.2018

Die noch junge Berliner Kanzlei Hyazinth hat sich mit einem Neuzugang auf Partnerebene verstärkt. Der Corporate-Anwalt André Buchholtz wechselte von Dentons.

André Buchholtz (36) war zuletzt Senior Associate bei Dentons in Berlin. Er berät insbesondere bei M&A-Transaktionen, im Bereich Venture Capital und bei Restrukturierungen. Seine Laufbahn begann Buchholtz im Jahr 2012 bei der Berliner Kanzlei Wegner Ullrich Müller-Helle, die heute unter Wegnerpartner firmiert. 2013 wechselte er zu Baker McKenzie, 2015 schloss er sich dem Berliner Büro von Dentons an.

Mit Wirkung zum 20 August ist Buchholtz als Partner bei Hyazinth eingestiegen. Die Kanzlei hat sich Anfang des Jahres 2017 als Spin-off von Wegnerpartner gegründet. Die "hervorragende Entwicklung" der Sozietät im Gründungsjahr sei "Ansporn für uns, auch unser zweites Standbein, den Bereich Turnaround/Restrukturierung, weiter auszubauen", kommentiert Corporate-Partner Dr. Timm Theilmann zum Zugang von Buchholtz.

ah/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Hyazinth: Partnerzugang für die Berliner Kanzlei . In: Legal Tribune Online, 03.09.2018 , https://www.lto.de/persistent/a_id/30711/ (abgerufen am: 23.10.2018 )

Infos zum Zitiervorschlag
Mitreden? Schreiben Sie uns an leserbrief@lto.de

Diesen Artikel können Sie nicht online kommentieren. Die Kommentarfunktion, die ursprünglich dem offenen fachlichen und gesellschaftlichen Diskurs diente, wurde unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit zunehmend missbraucht, um Hass zu verbreiten. Schweren Herzens haben wir uns daher entschlossen, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen.

Stattdessen freuen wir uns über Ihren Leserbrief zu diesem Artikel – natürlich per Mail – an leserbrief@lto.de. Eine Auswahl der Leserbriefe wird in regelmäßigen Abständen veröffentlicht. Bitte beachten Sie dazu unsere Leserbrief-Richtlinien.

Fehler entdeckt? Geben Sie uns Bescheid.