LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Hogan Lovells: Pariser Part­nerin wird neue Europa-Chefin

05.06.2018

Die französische IP-Partnerin Marie-Aimée de Dampierre steht ab Juli an der Spitze der 14 kontinentaleuropäischen Büros von Hogan Lovells. Sie folgt auf Burkhardt Goebel, der seit 2014 Europa-Chef der Kanzlei war.

Marie-Aimée de Dampierre

Marie-Aimée de Dampierre ist nach Kanzleiangaben die erste Frau, die die 14 Büros von Hogan Lovells in Europa leitet.

Die Anwältin für Marken-, Urheber- und Designrecht arbeitet seit 19 Jahren für Hogan Lovells, in den vergangenen acht Jahren war sie Office Managing Partner des Büros in der französischen Hauptstadt.

"Ich fühle mich geehrt, dass ich künftig Europa repräsentieren darf", sagte de Dampierre. "Die Region spielt bei der globalen Kanzleistrategie eine entscheidende Rolle." In den vergangenen fünf Jahren sei der Umsatz in Europa um mehr als 30 Prozent gesteigert worden.

De Dampierres Vorgänger Burkhart Goebel wird zum 1. Juli an die Spitze der globalen Praxisgruppe gewerblicher Rechtsschutz, Medien und Technologie wechseln. Die beiden gehören künftig dem 13-köpfigen Internationalen Management Komitee an, das vom US-Vorstandsvorsitzenden Stephen Immelt geleitet wird. 

ah/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Hogan Lovells: Pariser Partnerin wird neue Europa-Chefin . In: Legal Tribune Online, 05.06.2018 , https://www.lto.de/persistent/a_id/28973/ (abgerufen am: 22.10.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag