LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Hogan Lovells: EnBW gründet Joint Ven­ture für däni­schen Wind­park

11.04.2016

Hogan Lovells hat die EnBW bei der Gründung eines Joint Ventures mit Siemens Financial Services und DEME Concessions Wind beraten. Das Gemeinschaftsunternehmen will an der Ausschreibung für ein dänisches Windparkprojekt teilnehmen.

Matthias Hirschmann

EnBW hat die Projektgesellschaft Kriegers Flak ApS im September 2015 zum Zweck der Teilnahme an dem Ausschreibungsverfahren für das dänische Offshore-Windpark Projekt Kriegers Flak gegründet. Der Energieversorger hat nun eine Beteiligung von 32,5 Prozent an Siemens und eine Beteiligung von 17,5 Prozent an DEME abgegeben. EnBW bleibt mit 50 Prozent an der Gesellschaft beteiligt.

Mit Kriegers Flak schreibt der dänische Staat eine Genehmigung für einen Offshore-Windpark in einer Größenordnung von 590 bis 610 Megawatt aus. Die Projektgesellschaft Kriegers Flak ApS hat sich im letzten Jahr für die Teilnahme präqualifiziert und am 5. April 2016 wie im Vergabeverfahren des dänischen Staates vorgesehen ein indikatives Angebot abgegeben.

Hogan Lovells war mit einem Team um Energiewirtschaftsrechtler Matthias Hirschmann für EnBW tätig. Siemens und DEME setzten soweit bekannt auf ihre eigenen Rechtsabteilungen und zogen für die Transaktion keine externen Berater hinzu.

Beteiligte Personen

Hogan Lovells-Team für EnBW:

Matthias Hirschmann, Corporate/M&A, Partner, Hamburg

Dr. Kristina Rebmann, Corporate/M&A, Counsel, Hamburg

Dr. Christian Knütel, Projektfinanzierung, Partner, Hamburg

Dr. Carla Luh, Projektfinanzierung, Counsel, Hamburg

 

EnBW Inhouse:

Kristina Hauck, Corporate/M&A

Maximilian Rauwolf, Öffentliches Recht/Regulatory

Beteiligte Kanzleien

Quelle: ah/LTO-Redaktion mit Material von Hogan Lovells

Zitiervorschlag

Hogan Lovells: EnBW gründet Joint Venture für dänischen Windpark . In: Legal Tribune Online, 11.04.2016 , https://www.lto.de/persistent/a_id/19032/ (abgerufen am: 24.09.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag