LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Hogan Lovells / BDO Legal: Investor aus Sin­gapur kauft Teil der bun­des­ei­genen LHD

16.06.2016

Ein namentlich nicht bekannter Investor aus Singapur hat das "Weiße Geschäft“" der LHD Group vom Bundesministerium der Verteidigung erworben. Hogan Lovells und BDO Legal waren Rechtsberater der Transaktion.

Die LHD Group Deutschland ist ein Dienstleister für Berufsbekleidung und Schutzkleidung und Teil der LHBw-Gruppe, deren Kontrolle der Bund im Juli 2015 übernommen hatte. Die LHBw-Gruppe betrieb bislang ein sogenanntes bundesbezogenes und nicht-bundesbezogenes Geschäft.

Unter dem "bundesbezogenen" Geschäft ist die Ausstattung der Bundeswehr mit Dienstbekleidung zu verstehen, während das "nicht-bundesbezogene" oder "Weiße Geschäft" die Herstellung und den Vertrieb von Uniformen, Einsatzkleidung, persönlicher Schutzausrüstung und anderer Berufsbekleidung für Feuerwehren, Polizei und Wachpersonal umfasst. Weiter gehören Warnbekleidung für Sanitäter, Berufsbekleidung für Gastronomie und Hotellerie, Reise- und Verkehrsbetriebe und Messen sowie Sicherheitsschutzkleidung für Straßen-, Hoch- und Tiefbau in Deutschland, Australien, Frankreich, der Schweiz und in Hongkong zu diesem Geschäftsbereich.

Nach dem Kauf der LHBw-Gruppe war der Bund aus haushaltsrechtlichen Gründen verpflichtet, das nicht-bundesbezogene Geschäft der LHBw-Gruppe zu veräußern. Da die beiden Geschäftsbereiche bislang nicht voneinander getrennt waren, musste das nicht-bundesbezogene Geschäft vor der Veräußerung zunächst im Wege eines "Carve-Out" ausgegliedert werden.

Von der Transaktion sind demnach die Geschäftsbereiche "Kleiderkasse Bundeswehr und Bundespolizei" und "ABC-Schutz" nicht umfasst, sie werden weiterhin von der LHD Group GmbH betrieben.

Hogan Lovells hat das Verteidigungsministerium mit einem Team um den Münchener Partners Dr. Nikolas Zirngibl beraten. BDO Legal war für den Erwerber, eine namentlich nicht bekannte Investmentgesellschaft nach dem Recht aus Singapur, tätig.

Beteiligte Personen

Hogan Lovells für das Bundesministerium für Verteidigung:

Dr. Nikolas Zirngibl, Federführung, Gesellschaftsrecht/M&A, Partner, München

Thomas Weber, Gesellschaftsrecht/M&A, Counsel, München

Andreas Thun, Gesellschaftsrecht/M&A, Counsel, München

Dr. Tobias Kahnert, Gesellschaftsrecht/M&A, Associate, München

Dr. Peter Lang, Gesellschaftsrecht/M&A, Associate, München

Dr. Falk Loose, Steuer- und Bilanzrecht, Counsel, München

Dr. Tim Gero Joppich, Arbeitsrecht, Partner, Düsseldorf

Charlotte Neubauer, Arbeitsrecht, Senior Associate, Düsseldorf

Dr. Stefan Schuppert, Gewerblicher Rechtsschutz, Partner, München

Dr. Martin Pflüger, Gewerblicher Rechtsschutz, Counsel, München

Marion Fischer, Gewerblicher Rechtsschutz, Senior Associate, München

Dr. Marc Schweda, Vergaberecht, Partner, Hamburg

Jan Eggers, Vergaberecht, Counsel, Hamburg

Prof. Dr. Thomas Dünchheim, Öffentliches Recht, Partner, Düsseldorf

Dr. Alexa Ningelgen, Öffentliches Recht, Senior Associate, Düsseldorf

Antje Sadowski, Öffentliches Recht, Associate, Düsseldorf

Dr. Heiko Tschauner, Insolvenzrecht, Partner, München

Dr. Maximilian Baier, Insolvenzrecht, Counsel, München

Christine Borries, Insolvenzrecht, Senior Associate, München

Katharina von Hermanni, Immobilienwirtschaftsrecht, Senior Associate, München

Thomas Böhm, Immobilienwirtschaftsrecht, Associate, München

 

BDO Legal für den Investor:

Dr. Nis Carstens, Federführung, Corporate/M&A, Hamburg

Christian Hülsmann, Corporate/M&A, Hamburg

Dr. Sven Bartfeld, Corporate/M&A, Hamburg

Dr. Jan-Oliver Schrotz, Vergabe- und Beihilfenrecht, Hamburg

Manuel Biehler, IP/IT, Hamburg

Julian Lappe, Restrukturierung, Düsseldorf

Dr. Dominik Becker, Kartell- und Außenwirtschaftsrecht, Düsseldorf

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Hogan Lovells/BDO Legal

Zitiervorschlag

Hogan Lovells / BDO Legal: Investor aus Singapur kauft Teil der bundeseigenen LHD . In: Legal Tribune Online, 16.06.2016 , https://www.lto.de/persistent/a_id/19682/ (abgerufen am: 26.09.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag