Heussen: Drei Partn­er­zu­gänge in Mün­chen

14.07.2021

Heussen hat sich mit Clemens Richter von Wirsing Hass Zoller und Nicole Alexander-Huhle verstärkt. Sie war zuvor Syndikusanwältin beim Investmenthaus Vontobel Europe. Letztes Jahr kam zudem Franz Clemens Leisch von Baker McKenzie.

Heussen hat den Münchener Standort mit einer neuen Partnerin und zwei neuen Partnern personell ausgebaut. Nicole Alexander-Huhle verstärkt die Bereiche Corporate und Immobilienrecht und Clemens Richter das Corporate-Team. Dr. Franz Clemens Leisch ist in den Praxisgruppen Compliance und Governance tätig.

Alexander-Huhle ist auf die Beratung im Investmentrecht nach dem Kapitalanlagegesetzbuch spezialisiert. Die 42-jährige unterstützt Mandanten im Investment- und Aufsichtsrecht sowie bei der Umsetzung von Nachhaltigkeitsthemen im Financial Services-Bereich. Insbesondere berät sie Wertpapier- und Immobilienfonds (AIF) zu sämtlichen Rechtsfragen im Zusammenhang mit der Tätigkeit einer Kapitalverwaltungsgesellschaft und der Auflage und Verwaltung von Investmentvermögen.

Alexander-Huhle gehört seit Juni 2021 der Kanzlei Heussen an. Zuvor war sie Syndikusanwältin beim Investmenthaus Vontobel Europe. Weitere Stationen waren eine Tätigkeit als Syndikusrechtsanwältin und Leiterin der Rechtsabteilung bei der Catella Real Estate zwischen 2016 und 2020 sowie bei der Warburg Invest zwischen November 2011 und März 2016.

Richter verstärkt seit Mai 2021 das Corporate-Team. Zuvor war er viele Jahre Partner bei der Münchener Wirtschaftszivilrechtskanzlei Wirsing Hass Zoller. Er berät im Gesellschaftsrecht und an den Schnittstellen zum Kapitalmarktrecht, Bau- und Immobilienrecht, Private Clients und IT-Recht. Besonders spezialisiert ist Richter auf Transaktionen im Zusammenhang mit Kapitalrunden und dort mit Bezug auf PE und VC-Funds sowie auf die Anspruchsabwehr in kapitalmarktrechtlichen Fragestellungen.

Bereits zum 1. November 2020 ist Leisch als Partner bei Heussen eingestiegen. Er kommt von Baker McKenzie, wo er 13 Jahre lang tätig war, seit dem Jahre 2012 als Partner. Leisch berät in allen Bereichen der Corporate Compliance. Besondere Erfahrung hat er im Aufbau von Compliance Management Systemen, im Compliance Risk Management sowie in der Optimierung von internen Kontrollsystemen. Weitere seiner Schwerpunkte sind die Bereiche Geldwäscheprävention, Fraud Prevention und Anti-Korruption. Außerdem berät er Vorstände und Aufsichtsräte zu Governance-Themen und im Krisenfall.

Der Fachbereich Corporate Law gehört zu den Kernbereichen bei Heussen. Über 30 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte begleiten insbesondere Transaktionen, Finanzierungsrunden sowie Restrukturierungen.

fkr/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Heussen: Drei Partnerzugänge in München . In: Legal Tribune Online, 14.07.2021 , https://www.lto.de/persistent/a_id/45470/ (abgerufen am: 17.09.2021 )

Infos zum Zitiervorschlag