Heuking Kühn Lüer Wojtek: Umsatz­plus von 18 Pro­zent

20.02.2019

Die Wirtschaftskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek hat im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 177 Millionen Euro erwirtschaftet. Das sind 27,5 Millionen bzw. 18,4 Prozent mehr als im Vorjahr.

Diese "sehr erfreuliche Umsatzsteigerung" beruhe im Wesentlichen auf zwei Faktoren, sagt Heukings Managing Partner Dr. Andreas Urban. Die Beschäftigungslage in allen Kernbereichen der Kanzlei sei "ausgezeichnet". Hinzu kämen Sondereffekte durch sehr große Mandate im Bereich der Prozessführung.

Den Umsatz von 177 Millionen Euro haben rund 400 Anwälte erwirtschaftet, rechnerisch waren es 360,6 Vollzeitkräfte (FTE, Full Time Equivalents). Dies entspricht einem Umsatz pro Berufsträger von 491.000 Euro. Im Jahr zuvor betrug der Umsatz 149,5 Millionen Euro, die Umsatzsteigerung beträgt somit 18,4 Prozent bzw. 27,5 Millionen.

ah/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Heuking Kühn Lüer Wojtek: Umsatzplus von 18 Prozent . In: Legal Tribune Online, 20.02.2019 , https://www.lto.de/persistent/a_id/33949/ (abgerufen am: 31.01.2023 )

Infos zum Zitiervorschlag