Heuking Kühn Lüer Wojtek: Kapi­ta­l­er­höhung für KTG Energie

31.07.2015

Heuking Kühn Lüer Wojtek hat die KTG Energie AG bei einer Kapitalerhöhung unter Bezugsrechtsausschluss beraten. Die Gesellschaft hat 7,67 Millionen Euro aus der Transaktion erlöst.

Im Rahmen der Kapitalerhöhung wurden 650.000 neue Aktien zu einem Bezugspreis von 11,80 Euro bei institutionellen Investoren platziert. Mit dem Bruttoemissionserlös von 7,67 Millionen Euro möchte die Gesellschaft ihr weiteres Wachstum finanzieren. 

Die KTG Energie AG ist ein großer Biogas-Produzent. Das Unternehmen betreibt Biogasanlagen mit einer Gesamtkapazität von über 60 MW, die sowohl aufbereitetes Biogas direkt ins Erdgasnetz einspeisen wie auch Biogas zur Stromproduktion nutzen. Daraus entsteht ab dem Geschäftsjahr 2015/2016 ein gesicherter Umsatzsockel von 90 Millionen Euro und ein EBITDA-Sockel von 28 bis 29 Millionen Euro.

Heuking Kühn Lüer Wojtek berät die Gesellschaft fortlaufend, insbesondere aktien- und kapitalmarktrechtlich und hat diese bereits im Juni 2012 bei deren IPO im Entry Standard beraten.

Beteiligte Personen

Heuking Kühn Lüer Wojtek für KTG Energie AG:

Dr. Mirko Sickinger LL.M., Federführung, Gesellschaftsrecht, Köln

Tobias Nagel, Gesellschaftsrecht/M&A, Köln

Lena Pfeufer, Gesellschaftsrecht/M&A, Köln

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Heuking Kühn Lüer Wojtek

Zitiervorschlag

Heuking Kühn Lüer Wojtek: Kapitalerhöhung für KTG Energie . In: Legal Tribune Online, 31.07.2015 , https://www.lto.de/persistent/a_id/16455/ (abgerufen am: 30.11.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag