Hengeler Mueller / Clifford Chance: Leo­nardo steigt bei Hen­soldt ein

27.04.2021

Der italienische Rüstungs- und Luftfahrtkonzern Leonardo erwirbt rund ein Viertel der Anteile an Hensoldt. Hengeler Mueller und Clifford Chance zählen zu den Rechtsberatern bei der Transaktion.

Thomas Krecek

Das börsennotierte Luft- und Raumfahrt-, Verteidigungs- und Sicherheitsunternehmen Leonardo erwirbt 25,1 Prozent der Anteile an der Hensoldt AG, einem Rüstungskonzern, zu einem Barkaufpreis von rund 606 Millionen Euro bzw. 23 Euro je Aktie. Verkäuferin ist die Square Lux Holding II, eine Portfolio-Gesellschaft von Fonds des US-Finanzinvestors Kohlberg Kravis Roberts (KKR).

Durch den Anteilserwerb wird Leonardo neben der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), die zu 80 Prozent der Bundesrepublik Deutschland gehört, zum größten Aktionär von Hensoldt. Die KfW hat im März 2021 vereinbart, ebenfalls einen Anteil von 25,1 Prozent an Hensoldt zu erwerben. Die Square Lux Holding wird nach Angaben von Hensoldt nach dem Vollzug der Transaktionen noch rund 18 Prozent der Anteile an dem Rüstungskonzern mit Sitz in Taufkirchen halten.

Ein Team von Clifford Chance um Dr. Thomas Krecek hat Leonardo bei dem Deal beraten.

Unter Federführung von Dr. Christian Schwandtner und Dr. Martin Ulbrich war Hengeler Mueller für KKR tätig. Die Kanzlei hatte KKR auch zum Börsengang von Hensoldt im September 2020 sowie beim Verkauf der Hensoldt-Aktien an die KfW im März 2021 beraten.

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt üblicher Vollzugsbedingungen, insbesondere einer Freigabe des Erwerbs nach dem deutschen Fusionskontroll- und Außenwirtschaftsrecht, und wird voraussichtlich Ende 2021 abgeschlossen sein.

fkr/LTO-Redaktion

Beteiligte Personen

Clifford Chance für Leonardo:

Dr. Thomas Krecek, Partner, Federführung, Corporate/M&A, Frankfurt

Dr. Anselm Raddatz, Partner, Corporate/M&A, Düsseldorf

Philipp Klöckner, Partner, Kapitalmarktrecht, Frankfurt

Marc Besen, Partner, Kartellrecht, Düsseldorf

Dr. Dominik Heß, Counsel, Corporate/M&A, Düsseldorf

Dr. Dimitri Slobodenjuk, Counsel, Kartellrecht, Düsseldorf

Sina Schwirz, Senior Associate, Corporate/M&A, München

Dr. Ulrich Pfeffer, Senior Associate, Kartellrecht, Düsseldorf

Johannes Lüer, Senior Associate, Kartellrecht, Düsseldorf

Arne Gayk, Senior Associate, Kartellrecht, Düsseldorf

Katharina Feraric, Associate, Corporate/M&A, München

 

Clifford Chance Mailand:

Giuseppe De Palma, Partner, Finance

 

Hengeler Mueller für KKR:

Dr. Christian Schwandtner, Partner, Federführung, Gesellschaftsrecht/M&A, Düsseldorf

Dr. Martin Ulbrich, Partner, Federführung, Gesellschaftsrecht/M&A, Düsseldorf

Dr. Alf-Henrik Bischke, Partner, Fusionskontrolle, Düsseldorf

Prof. Dr. Dirk Uwer, Partner, Regulierung, Düsseldorf

Dr. Dirk Busch, Partner, Kapitalmarktrecht, Düsseldorf

Dr. Markus Ernst, Partner, Steuern, München

Caspar Haarmann, Counsel, Kapitalmarktrecht, Düsseldorf

Dr. Matthias Cloppenburg, Counsel, Gesellschaftsrecht, Düsseldorf

Dr. Tobias Schneiders, Associate, Gesellschaftsrecht/M&A, Düsseldorf

Dr. Hanna Gotta, Associate, Gesellschaftsrecht/M&A, Düsseldorf

Dr. Anja Balitzki, Associate, Kartellrecht, Düsseldorf

Dr. Kyra Brinkmann Associate, Kartellrecht, Düsseldorf

Dr. Thomas Ruthemeyer, Associate, Regulierung, Düsseldorf

Dr. Carsten Bormann, Associate, Regulierung, Düsseldorf

 

Hensoldt Inhouse (aus dem Markt bekannt):

Solms Wittig, General Counsel, Taufkirchen

Carolin Weirauch, Head of Corporate Legal, Taufkirchen

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Hengeler Mueller / Clifford Chance: Leonardo steigt bei Hensoldt ein . In: Legal Tribune Online, 27.04.2021 , https://www.lto.de/persistent/a_id/44819/ (abgerufen am: 24.09.2021 )

Infos zum Zitiervorschlag