Hengeler / Clifford / Freshfields: Axel Springer ver­kauft Immo­bi­lien für 755 Mil­lionen Euro

18.07.2017

Der Medienkonzern Axel Springer hat zwei Immobilien in Berlin an den norwegischen Staatsfonds sowie Blackstone und QUINCAP verkauft – für insgesamt 755 Millionen Euro. Hengeler, Clifford und Freshfields beraten bei der Transaktion.

 

Das Medienunternehmen hat den im Bau befindlichen Axel-Springer-Neubau in Berlin sowie die nahe gelegene Axel-Springer-Passage Anfang dieses Jahres zum Verkauf gestellt. Die Immobilien seien auf große Nachfrage von institutionellen wie auch privaten Investoren gestoßen, teilt Springer mit. Der erzielte Verkaufspreis von insgesamt 755 Millionen Euro lag über den Erwartungen, die Transaktion dürfte damit auch eine der größten des Jahres im Berliner Büro-Markt sein.

Für den von dem renommierten Architekten Rem Koolhaas entworfenen Neubau wurde am 14. Juli 2017 ein Kaufvertrag mit einer Gesellschaft des norwegischen Staatsfonds Norges Bank Real Estate Management geschlossen. Der Vertrag tritt automatisch in Kraft, sobald das Gebäude weitgehend fertiggestellt ist, das wird voraussichtlich im Dezember 2019 der Fall sein.

Der 13-geschossige Gebäudekomplex mit 52.200 qm Gesamtmietfläche befindet sich auf einem rund 10.000 qm großen Areal im Herzen Berlins am ehemaligen Mauerstreifen in der Zimmerstraße und in unmittelbarer Nachbarschaft zu den bestehenden Bürogebäuden von Axel Springer. Der Konzern wird den Neubau langfristig zurückmieten.

Neuer Eigentümer der im Jahr 2004 eröffneten Axel-Springer-Passage sind Blackstone Real Estate Partners Europe V und QUINCAP Investment Partners. Ein entsprechender Kaufvertrag wurde am 5. Juli 2017 unterzeichnet und wird mit Kaufpreiszahlung und Übergabe des Gebäudes Ende 2017 vollzogen. Das zehngeschossige Gebäude mit insgesamt 52.700 qm Gesamtmietfläche grenzt an die bei Axel Springer verbleibenden Hochhäuser. Das Unternehmen will den wesentlichen Teil der Gesamtfläche bis Ende 2020 nutzen.

Bei beiden Transaktionen wurde Axel Springer von Hengeler Mueller beraten, tätig war ein Team um den Frankfurter Partner Thomas Müller. Die Kanzlei berät den Medienkonzern regelmäßig, insbesondere in gesellschaftsrechtlichen Fragen. Blackstone und QUINCAP wurden Clifford Chance beraten.
Die Kanzlei hatte die Investoren 2016 schon beim Kauf des Bürokomplexes "Treptowers" in Berlin begleitet. Freshfields Bruckhaus Deringer war für den norwegischen Staatsfonds tätig.

ah/LTO-Redaktion

Beteiligte Personen

Hengeler Mueller für Axel Springer SE:

Thomas Müller, M&A und Immobilienrecht, Partner, Frankfurt

John Flüh, Immobilienrecht, Partner, Berlin

Dr. Jan D. Bonhage, Öffentliches Recht, Partner, Berlin

Lars Voigt, M&A/Immobilienrecht, Associate, Frankfurt

Loretta Lang, M&A/Immobilienrecht, Associate, Frankfurt

Mandana Bahrampour, M&A/Immobilienrecht, Associate, Berlin

Erasmus Hoffmann, Öffentliches Recht, Associate, Berlin

Maren Klinsing, Öffentliches Recht, Associate, Berlin

 

Freshfields Bruckhaus Deringer für Norge:

Dr. Niko Schultz-Süchting, Real Estate, Partner, Hamburg

Dr. Stefan Frick, Immobilienwirtschaftsrecht, Principal Associate, Hamburg

 

Clifford Chance für Blackstone und QUINCAP:

Dr. Fabian Böhm, Federführung, Real Estate, Partner, Frankfurt

Manuel Lomb, Real Estate, Associate, Frankfurt

Magda Pawela-Häusler, Real Estate, Transaction Lawyer, Frankfurt

Thorsten Sauerhering, Tax, Partner, Frankfurt

Dr. Dominik Engl, Tax, Counsel, Frankfurt

Markus Kallenbach, Tax, Associate, Frankfurt

Laura Lamster, Tax, Transaction Lawyer, Frankfurt

Dr. Mathias Elspaß, Energy & Infrastructure, Partner, Düsseldorf

Zaid Mansour, Energy & Infrastructure, Associate, Düsseldorf

Marc Besen, Antitrust, Partner, Düsseldorf

Dr. Dimitri Slobodenjuk, Antitrust, Counsel, Düsseldorf

Miriam Kammer, Antitrust, Senior Associate, Düsseldorf

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Hengeler / Clifford / Freshfields: Axel Springer verkauft Immobilien für 755 Millionen Euro. In: Legal Tribune Online, 18.07.2017, https://www.lto.de/persistent/a_id/23488/ (abgerufen am: 26.09.2017)

Infos zum Zitiervorschlag
Kommentare
    Keine Kommentare
Neuer Kommentar
TopJOBS
Rechts­an­walt (m/w) für den Be­reich Pa­tent Li­ti­ga­ti­on

Bird & Bird LLP, Ham­burg

be­ruf­s­er­fah­re­nen Rechts­an­walt (m/w) für den Be­reich Ban­king & Fi­nan­ce

Bird & Bird LLP, Frank­furt/M. und 1 wei­te­re

Rechts­an­walt (m/w) für den Be­reich Ge­sel­l­­schafts­­­recht/M&A

Osborne Clarke Rechtsanwälte Steuerberater, Mün­chen

Voll­ju­ris­tin / Voll­ju­ris­ten mit Schwer­punkt Im­mo­bi­li­en­recht

dennree Gruppe, Töp­en

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter (m/w) für den Be­reich Im­mo­bi­li­en­wirt­schafts­recht

Görg, Ham­burg

Rechts­an­walt (m/w) für den Be­reich Öf­f­ent­li­ches Wirt­schafts­recht mit in­ter­na­tio­nal aus­ge­präg­ten Be­zü­gen

Bird & Bird LLP, Ham­burg

her­vor­ra­gen­de Voll­ju­ris­ten (m/w) mit be­son­de­rem In­ter­es­se am ge­werb­li­chen Miet­recht und/oder dem M&A-Trans­ak­ti­ons­ge­schäft

Lenga, Wähling und Partner Rechtsanwälte PartG mbB, Mei­ßen

be­ruf­s­er­fah­re­nen Rechts­an­walt (m/w) für den Be­reich Com­mer­cial (Da­ten­schutz/IT)

Bird & Bird LLP, Düs­sel­dorf

Rechts­an­walt (m/w) Ge­sell­schafts­recht

up rechtsanwälte, Augs­burg

Rechts­an­wäl­te (m/w)

Hogan Lovells LLP, Mün­chen

Rechts­an­walt (m/w) im Be­reich Ar­beits­recht

Allen & Overy LLP, Frank­furt/M.

SYN­DI­KUS­RECHTS­AN­WALT (M / W) BE­REICH GE­WERB­LI­CHER RECHTS­SCHUTZ

Adolf Würth GmbH & Co. KG, Kün­zel­sau

Neueste Stellenangebote
Sach­be­ar­bei­ter Ein­kauf (m/w)
Syn­di­kus­an­walt (m/w) für den Fach­be­reich Da­ten­schutz und Ver­trags­recht
eu­ro­päi­sche Pa­tent­an­wäl­te (m/w)
Com­p­li­an­ce Ma­na­ger (m/w)
Sach­be­ar­bei­ter Con­trol­ling (w/m) Fonds und Bu­si­ness­Ma­na­ge­ment
be­ruf­s­er­fah­re­nen Rechts­an­walt (m/w) für den Be­reich Ban­king & Fi­nan­ce
VOLL­JU­RIST (M/W) UND BEAM­TER (M/W) IM HÖHE­REN VER­WAL­TUNGS­DI­ENST
Er­fah­re­ner Rechts­an­walt/ Voll­ju­rist (w/m) Ar­beits­recht Schwer­punkt be­trieb­li­che Al­ters­ver­sor­gung