LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

GSK Stockmann + Kollegen: Tesch-Gruppe kauft media­fi­nanz

22.02.2016

Mit rechtlicher Beratung durch GSK Stockmann + Kollegen sind 100 Prozent der mediafinanz AG an die Tesch-Gruppe gegangen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Max Wilmanns

Mediafinanz ist ein auf das Forderungs- und Risikomanagement spezialisiertes eCommerce-Unternehmen mit Sitz in Osnabrück. Die Gesellschaft wurde im Jahr 2000 gegründet und betreut derzeit mehr als 25000 Kunden. Neben Auskunfts- und Ermittlungsdienstleistungen bietet die Gesellschaft online-basierte Inkassoleistungen im In- und Ausland an. Bisherige Gesellschafter waren drei Beteiligungsgesellschaften aus dem Kreis der Gründer.

Der Erwerber, die Tesch-Unternehmensgruppe, bietet mit rund 330 Mitarbeitern ebenfalls Inkassodienstleistungen und bewegt – vor Zusammenschluss – ein jährliches Forderungsvolumen von etwa 1,2 Milliarden Euro. Seit 2012 wird die Tesch-Gruppe von Avedon Capital Partners und dem Management gehalten.

Das GSK-Team führte die Transaktion gemeinsam mit @visory partners vom Auktionsverfahren bis zum heutigen Closing. Partner Max Wilmanns begleitet den bisherigen Gesellschafterkreis seit vielen Jahren und beriet diesen beispielsweise bei dem Verkauf von BillSafe an PayPal im Jahr 2010.

Beteiligte Personen

GSK Stockmann + Kollegen für mediafinanz-Gesellschafter

Max Wilmanns. Federführung, Corporate/M&A

Dr. Andreas C. Peters, Corporate/M&A

Dr. Petra Eckl, Steuerrecht

Anneke Focken, Corporate/M&A, Associate

Sabine Schirm, Corporate/M&A, Associate

Dominik Berka, Steuerrecht, Associate

Alen Nalbandian, Steuerrecht, Associate

Johannes Müller, IP/IT, Associate

 

Mayer Brown für Avedon Capital Partners

Carsten Flaßhoff, Corporate

Dr. Joachim J. Modlich, Real Estate

Beteiligte Kanzleien

Quelle: GSK Stockmann + Kollegen

Zitiervorschlag

GSK Stockmann + Kollegen: Tesch-Gruppe kauft mediafinanz . In: Legal Tribune Online, 22.02.2016 , https://www.lto.de/persistent/a_id/18543/ (abgerufen am: 27.11.2020 )

Infos zum Zitiervorschlag