LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Greenberg Traurig / Luther: Deut­sche Wohnen kauft großes Immo­bi­li­en­port­folio

21.03.2019

Die Immobiliengesellschaft Deutsche Wohnen erwirbt ein Portfolio mit rund 2.850 Wohn- und 100 Gewerbeeinheiten von Akelius. Der Kaufpreis liegt bei 685 Millionen Euro. Greenberg Traurig und Luther beraten rechtlich.

Die Deutsche Wohnen übernimmt das Portfolio im Wege eines Asset Deals. Die Wohneinheiten befinden sich vor allem in Frankfurt, Köln und Düsseldorf, Wiesbaden und Mainz. Es handelt sich nach Angaben des Unternehmens im Wesentlichen um Altbauten und Nachkriegsbauten in zentralen Lagen.  

Greenberg Traurig hat die Deutsche Wohnen bei dem Zukauf begleitet, die Federführung hatte Dr. Florian Rösch. Die Kanzlei berät die Immobiliengesellschaft nach eigenen Angaben seit mehreren Jahren, insbesondere bei Transaktionen in Deutschland. Akelius hatte für den Verkauf ein Team der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft um Partner Detlev Stoecker mandatiert.

Der Vollzug der Akquisition unterliegt noch der kartellrechtlichen Zustimmung und wird bis zum dritten Quartal 2019 erwartet.

ah/LTO-Redaktion

Beteiligte Personen

Greenberg Traurig für Deutsche Wohnen:

Dr. Florian Rösch, Federführung, Immobilien, Partner, Berlin

Dr. Daniel Benighaus, Immobilien, Associate, Berlin

Martin Dobias, Immobilien, Associate, Berlin

 

Luther für Akelius:

Detlev Stoecker, Federführung, Immobilienwirtschaftsrecht, Berlin

Carsten Brutschke, Immobilienwirtschaftsrecht, Berlin

Dr. Florian Schuhmacher, Immobilienwirtschaftsrecht, Berlin

Dr. Paul Gooren, Arbeitsrecht, Berlin

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Greenberg Traurig / Luther: Deutsche Wohnen kauft großes Immobilienportfolio . In: Legal Tribune Online, 21.03.2019 , https://www.lto.de/persistent/a_id/34517/ (abgerufen am: 22.11.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag