Greenberg Traurig / P+P Pöllath + Partners: Ber­li­novo ver­kauft Pfle­ge­he­im­port­folio an Deut­sche Wohnen

25.08.2016

Die Immobiliengesellschaft Berlinovo hat ein Portfolio aus Pflegeheimen für 420 Millionen Euro an die Deutsche Wohnen verkauft. Greenberg Traurig hat Berlinovo beraten, P+P Pöllath + Partners war für die Deutsche Wohnen tätig.

Berlinovo veräußerte die Objekte im Rahmen eines strukturierten Bieterverfahrens für einen Kaufpreis von insgesamt 420,5 Millionen Euro. Damit handelt es sich nach Unternehmensangaben um die bislang größte Pflegeheimtransaktion in diesem Jahr im deutschen Markt.

Das Portfolio besteht aus 28 Einzelobjekten, die sich auf acht Bundesländer verteilen. Die Heime verfügen über insgesamt 4.132 Pflegeplätze auf einer Gesamtmietfläche von 180.000 Quadratmetern. Eigentümer und Verkäufer des Portfolios sind 13 Fondsgesellschaften, die von der Berlinovo gemanagt werden.

Das Geschäft wurde am 5. August 2016 beurkundet und ist mit der Zustimmung des Berlinovo-Aufsichtsrats am 24. August - vorbehaltlich der kartellrechtlichen Freigabe - wirksam geworden. Der Nutzen-/Lastenwechsel soll im vierten Quartal erfolgen.

Das Team von Greenberg Traurig Germany begleitet Berlinovo seit vielen Jahren regelmäßig bei Immobilientransaktionen und berät außerdem bei Energieverträgen und Outsourcing-Projekten. In Zusammenhang mit dem nun verkauften Portfolio hatten die Anwälte der Kanzlei schon zuvor die Neustrukturierung eines Großteils der zugehörigen Mietverträge rechtlich begleitet. 2014 war das heutige Team jedoch auf der Gegenseite der Berlinovo tätig, als diese ein Portfolio von 15.000 Wohnungen an Westgrund und FFire veräußerte.

Berlinovo ist ein deutscher Immobiliendienstleister im Eigentum des Landes Berlin. 2006 als BIH gegründet, managt das Unternehmen in eigenem Namen das Portfolio von 24 Immobilienfonds mit 395 Objekten, die sich derzeit zu rund 99,5 Prozent im Eigentum des Landes befinden.

Die Rechtsberater der Deutsche Wohnen waren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch nicht bekannt.

Beteiligte Personen

Greenberg Traurig Germany für Berlinovo:

Dr. Florian Rösch, Federführung, Immobilienrecht und Gesellschaftsrecht/M&A, Partner, Berlin

Dr. Peter Schorling, Federführung, Immobilienrecht und Gesellschaftsrecht/M&A, Partner, Berlin

Dr. Martin Hamer, Öffentliches Recht, Partner, Berlin

Georg von Wallis, Steuerrecht, Partner, Berlin

Dr. Christoph Enaux, Kartellrecht, Partner, Berlin

Dr. Sara Berendsen, Gesellschaftsrecht/M&A, Associate, Berlin

Martin Culinovic, Kartellrecht, Associate, Berlin

Martin Dobias, Immobilienrecht, Associate, Berlin

Adrian Helfenstein, Immobilienrecht, Associate, Berlin

Oliver Markmann, Gesellschaftrecht/M&A, Associate, Berlin

Simon Pfefferle, Gesellschaftrecht, Associate, Berlin

Claudia Stremel, Steuerrecht, Associate, Berlin

 

P+P Pöllath + Partners für Deutsche Wohnen AG:

Dr. Stefan Lebek, Federführung, Immobilienwirtschaftsrecht, Partner, Berlin

Dr. Hardy Fischer, Tax, Partner, Berlin

Raphael Söhlke, Immobilienwirtschaftsrecht, Counsel, Berlin

Beteiligte Kanzleien

Quelle: ah/LTO-Redaktion mit Material von Greenberg Traurig Germany und P+P Pöllath + Partners

Zitiervorschlag

Greenberg Traurig / P+P Pöllath + Partners: Berlinovo verkauft Pflegeheimportfolio an Deutsche Wohnen . In: Legal Tribune Online, 25.08.2016 , https://www.lto.de/persistent/a_id/20381/ (abgerufen am: 22.01.2022 )

Infos zum Zitiervorschlag