Gleiss Lutz / Inhouse: Uni­ver­sitäten Lüne­burg und Glasgow starten Koope­ra­tion

13.09.2018

Gleiss Lutz hat die Leuphana Universität Lüneburg bei der Errichtung eines gemeinsamen Forschungscenters beraten. Glasgow sichert sich so die Anbindung nach dem Brexit.

Die Leuphana Universität Lüneburg und die University of Glasgow bereiten die Errichtung eines European Centre for Advanced Studies in Lüneburg vor. Mit dem Centre verfolgen die beiden Universitäten das Ziel, die Förderung von Wissenschaft, Forschung und Bildung durch gemeinsame Programme, Forschungskooperationen sowie den Austausch von Forscherinnen und Forschern und Studierenden zu unterstützen.

Für die University of Glasgow ist es wichtig, angesichts des bevorstehenden Brexit weiterhin stark in erfolgreiche Kooperationen eingebunden zu sein. Das Centre soll einen erheblichen Beitrag zur Entwicklung und Vernetzung der Universitäten, Städte und Regionen sowie Schottlands und Niedersachsens leisten.

Die University of Glasgow gehört zu den ältesten englischsprachigen Universitäten und rangiert als Gründungsmitglied der Russell Group in internationalen Rankings stets unter den weltweit besten Universitäten. Die Leuphana Universität Lüneburg hat als innovative Universität in der Metropolregion Hamburg ein deutschlandweit einmaliges Studienmodell entwickelt und als eine der ersten Universitäten konsequent auf die Forschungsthemen Nachhaltigkeit und Digitalisierung gesetzt und diese zu gesamtuniversitären Forschungsschwerpunkten ausgebaut.

Gleiss Lutz hat die Universität Lüneburg zur Kooperation beraten.

tap/LTO-Redaktion

Beteiligte Personen

Gleiss Lutz für die Leuphana Universität Lüneburg

Dr. Johann Wagner, Federführung, Partner, Steuerrecht, Hamburg

Dr. Patrick Mossler, Federführung, Partner, Corporate, Hamburg

Dr. Ulrich Soltész, Partner, Europarecht, Brüssel

Dr. Marco König, Partner, Öffentliches Recht, Stuttgart

Dr. Hendrik Marchal, Counsel, Steuerrecht, Hamburg

Dr. Marc Ruttloff, Counsel, Öffentliches Recht, Stuttgart

Dr. Rut Steinhauser, Associate, Arbeitsrecht, Berlin

Dr. Katherina Wind, Associate, Arbeitsrecht, Berlin

Dr. Lukas Aberle, Associate, Europarecht, Berlin

Markus Walter, Associate, Öffentliches Recht, Stuttgart

 

Inhouse für University of Glasgow

Beteiligte Kanzleien

Quelle: Gleiss Lutz

Zitiervorschlag

Gleiss Lutz / Inhouse: Universitäten Lüneburg und Glasgow starten Kooperation . In: Legal Tribune Online, 13.09.2018 , https://www.lto.de/persistent/a_id/30907/ (abgerufen am: 22.09.2018 )

Infos zum Zitiervorschlag
Mitreden? Schreiben Sie uns an leserbrief@lto.de

Diesen Artikel können Sie nicht online kommentieren. Die Kommentarfunktion, die ursprünglich dem offenen fachlichen und gesellschaftlichen Diskurs diente, wurde unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit zunehmend missbraucht, um Hass zu verbreiten. Schweren Herzens haben wir uns daher entschlossen, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen.

Stattdessen freuen wir uns über Ihren Leserbrief zu diesem Artikel – natürlich per Mail – an leserbrief@lto.de. Eine Auswahl der Leserbriefe wird in regelmäßigen Abständen veröffentlicht. Bitte beachten Sie dazu unsere Leserbrief-Richtlinien.

Fehler entdeckt? Geben Sie uns Bescheid.