LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Glade Michel Wirtz: Mehr Geld für Asso­ciates und Refe­ren­dare

28.05.2018

Die Düsseldorfer Kanzlei Glade Michel Wirtz erhöht die Vergütung für ihre angestellten Anwälte, Referendare und wissenschaftlichen Mitarbeiter. Ein Berufseinsteiger erhält künftig ein Jahresgehalt von 110.000 Euro.

Zum 1. Juli erhöht Glade Michel Wirtz die Associategehälter um 10.000 Euro pro Jahr. Das Einstiegsgehalt steigt damit von derzeit 100.000 auf 110.000 Euro. Ab dann erhöhe sich die Vergütung jährlich in festen Schritten, teilt die Kanzlei weiter mit. Zudem steige der erfolgsabhängige Bonus bei der Counsel-Vergütung im fünften und sechsten Berufsjahr ebenfalls um jeweils 10.000 Euro. Counsel können damit nach Kanzleiangaben in dieser Zeit bis zu 165.000 Euro pro Jahr verdienen.

Glade Michel Wirtz begründet die Anhebung der Gehälter damit, dass man hohe Anforderungen an die Bewerber stelle. Tatsächlich orientiert sich die anerkannte Düsseldorfer Corporate- und Kartellrechtsboutique an den Einstellungsvoraussetzungen internationaler Top-Kanzleien: Gefordert werden ein Doppelprädikat und eine Promotion oder zumindest ein Promotionsvorhaben. 

Auch Referendare und wissenschaftliche Mitarbeiter der Kanzlei bekommen künftig mehr Geld. Die Vergütung für Referendare steigt von bisher 770 auf 1.000 Euro monatlich pro Wochenarbeitstag und für wissenschaftliche Mitarbeiter von 700 auf 850 Euro pro Wochenarbeitstag.

ah/LTO-Redaktion

Beteiligte Kanzleien

Zitiervorschlag

Glade Michel Wirtz: Mehr Geld für Associates und Referendare . In: Legal Tribune Online, 28.05.2018 , https://www.lto.de/persistent/a_id/28825/ (abgerufen am: 20.04.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag
Mitreden? Schreiben Sie uns an leserbrief@lto.de

Diesen Artikel können Sie nicht online kommentieren. Die Kommentarfunktion, die ursprünglich dem offenen fachlichen und gesellschaftlichen Diskurs diente, wurde unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit zunehmend missbraucht, um Hass zu verbreiten. Schweren Herzens haben wir uns daher entschlossen, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen.

Stattdessen freuen wir uns über Ihren Leserbrief zu diesem Artikel – natürlich per Mail – an leserbrief@lto.de. Eine Auswahl der Leserbriefe wird in regelmäßigen Abständen veröffentlicht. Bitte beachten Sie dazu unsere Leserbrief-Richtlinien.

Fehler entdeckt? Geben Sie uns Bescheid.

TopJOBS
Steu­er­be­ra­ter (m/w/d) mit dem Schwer­punkt Um­satz­steu­er­recht

ESCHE SCHÜMANN COMMICHAU, Ham­burg

Rechts­an­walt (m/w/d) im Be­reich Im­mo­bi­li­en­wirt­schafts­recht

Görg, Ber­lin

Rechts­an­walt / Le­gal Ad­vi­ser (m/w/d) *be­fris­tet bis 31.03.2020*

Roche Pharma AG, Gren­zach-Wyh­len

RECHTS­AN­WALT (W/M/D) | FACH­BE­REICH SACH­VER­SI­CHE­RUN­GEN

BLD Bach Langheid Dallmayr, Köln

Lead Tran­sac­ti­on Sup­port Unit (m/w/x)

GlobalCareer - Germany, Frank­furt/M. und 2 wei­te­re

Rechts­an­walt (m/w/d) Ar­beits­recht

Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Stutt­gart

Rechts­an­wäl­te (m/w/d) im Be­reich Ar­beits­recht oder Han­dels- und Ge­sell­schafts­recht

RB Reiserer Biesinger Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Hei­del­berg

Rechts­an­walt und/oder Steu­er­be­ra­ter (m/w/d)

Becker Büttner Held PartGmbB, Mün­chen

As­so­cia­te (m/w/d) für den Be­reich Cor­po­ra­te, M&A

fieldfisher, Düs­sel­dorf

Per­so­nal­re­fe­rent (w/m/d) - Voll­ju­rist für Ar­beits­recht

Salzgitter AG, Salz­git­ter

Neueste Stellenangebote
Per­so­nal­re­fe­rent (w/m/d) - Voll­ju­rist für Ar­beits­recht
Se­nior Le­gal Coun­sel Pro­duct (m/w/d)
Sach­be­ar­bei­ter / Pa­ten­t­an­walts­fach­an­ge­s­tell­ter (m/w/d) für die Ab­tei­lung For­mal­pro­zes­se
Con­sul­tant (w/m) Fi­nan­cial Ser­vices Tax
Con­sul­tant (w/m) M&A Tax
Wirt­schafts­prü­fung­sas­sis­tent (m/w/d)
Sach­be­ar­bei­ter oder Pa­ten­t­an­walts­fach­an­ge­s­tell­ter (m/w/d)
Er­fah­re­ner Rechts­an­walt (w/m) Ge­sell­schafts­recht für Le­gal Com­p­li­an­ce Out­sour­cing