LTO.de - Legal Tribune Online - Aktuelles aus Recht und Justiz
 

Freshfields Bruckhaus Deringer / Alexiou & Kosmopoulos: Grie­chen­land pri­va­ti­siert den Hafen von Piräus

19.04.2016

Freshfields hat den staatlichen Hellenic Republic Asset Development Fund bei der Privatisierung des Hafens von Piräus beraten. Käufer ist der chinesische Konzern Cosco. Der Wert der Transaktion liegt bei 1,5 Milliarden Euro.

Nach einem zweistufigen internationalen Bieterverfahren hat der Hellenic Republic Asset Development Fund (HRADF), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Hellenischen Republik, einen Anteil von 67 Prozent an der Hafenbetreiber Piraeus Port Authority S.A. (PPA) an Cosco verkauft. Der chinesische Reederei- und Hafenkonzern bezahlt dafür 368,5 Millionen Euro.

Die Transaktionsstruktur sieht vor, dass Cosco in einem ersten Schritt 51 Prozent der Anteile an der PPA für 280,5 Millionen Euro erhalten wird. Nach einem Zeitraum von fünf Jahren und vorbehaltlich der Durchführung von Investitionen im Hafen von Piräus, die in dem gleichzeitig neu verhandelten Konzessionsvertrag zwischen PPA und Griechenland vereinbart wurden, wird Cosco die restlichen 16 Prozent an PPA für weitere 88 Millionen Euro erhalten.

Der Gesamtwert der Transaktion beläuft sich auf 1,5 Milliarden Euro; er setzt sich zusammen unter anderem aus dem Kaufpreis für die 67 Prozent der Anteile an PPA, notwendige Investitionen in den nächsten zehn Jahren in Höhe von 350 Millionen Euro und voraussichtlichen Einnahmen aus dem Konzessionsvertrag mit einem Gesamtbetrag von 410 Millionen Euro.

Im Vorfeld dieser ersten Hafenprivatisierung hat Freshfields Bruckhaus Deringer den HRADF bereits bei der Schaffung eines neuen Regulierungsrahmens für Hafenbetreiber in Griechenland beraten. Die Kanzlei war Teil eines Teams von internationalen und griechischen rechtlichen, finanziellen und technischen Beratern. Zum griechischen Recht beriet die Athener Kanzlei Alexiou & Kosmopoulos.

Die Rechtsberater von Cosco waren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht bekannt.

Beteiligte Personen

Freshfields Bruckhaus Deringer für HRDAF:

Dr. Marius Berenbrok, Gesellschaftsrecht/M&A, Partner, Hamburg

Dr. Natascha Doll, Gesellschaftsrecht/M&A, Partnerin

Dr. Michael Schäfer, Öffentliches Wirtschaftsrecht, Partner

Dr. Andreas von Bonin, Kartell- und Wettbewerbsrecht, Partner

Dr. Alexander Schwahn, Steuerrecht, Partner

Adrian von Prittwitz, Gesellschaftsrecht/M&A, Associate

Dr. Arne Krawinkel, Gesellschaftsrecht/M&A, Associate

Christian Kutschmann, Gesellschaftsrecht/M&A, Associate

Dr. Moritz von Hesberg, Gesellschaftsrecht/M&A, Associate

Sascha Arnold, Öffentliches Wirtschaftsrecht, Associate

Pinelopi Stamou, Kartell- und Wettbewerbsrecht, Associate

Ayk Meretzki, Steuerrecht, Associate

 

Alexiou & Kosmopoulos für HRDAF

Beteiligte Kanzleien

Quelle: ah/LTO-Redaktion mit Material von Freshfields Bruckhaus Deringer

Zitiervorschlag

Freshfields Bruckhaus Deringer / Alexiou & Kosmopoulos: Griechenland privatisiert den Hafen von Piräus . In: Legal Tribune Online, 19.04.2016 , https://www.lto.de/persistent/a_id/19118/ (abgerufen am: 22.11.2019 )

Infos zum Zitiervorschlag